1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Rhein-Neckar Löwen

Coronavirus: Auch Kohlbacher infiziert – DHB-Team muss in Quarantäne!

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Jannik Kohlbacher
Löwen-Kreisläufer Jannik Kohlbacher hat sich mit dem Coronavirus infiziert. © picture alliance/dpa

Jannik Kohlbacher von den Rhein-Neckar Löwen hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Nun muss sich das gesamte DHB-Team in häusliche Quarantäne begeben:

Nun hat das Coronavirus auch die Handball-Nationalmannschaft erfasst. Kreisläufer Jannik Kohlbacher von den Rhein-Neckar Löwen hat sich nach Informationen des Sport-Informations-Dienstes mit dem Virus infiziert, nun muss sich das gesamte Team von Bundestrainer Alfred Gislason in häusliche Quarantäne begeben. 

Jannik Kohlbacher positiv auf Coronavirus getestet: DHB-Team muss in Quarantäne 

„Ein bei einem Nationalspieler am Montag, 16. März, durchgeführter Test auf das Coronavirus ergab ein positives Ergebnis. Dies ist seit Dienstagabend bekannt", teilt der Deutsche Handballbund mit. Den Namen Kohlbacher hat der Verband offiziell nicht bestätigt.

Nun würden sich sämtliche Kontaktpersonen „an die Empfehlungen des leitenden Mannschaftsarztes Prof. Dr. Kurt Steuer und insbesondere des Robert-Koch-Instituts halten", heißt es weiter in dem Statement: „Jeder Teilnehmer des Lehrgangs ist sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und wird sich an die von den Behörden empfohlenen Maßnahmen halten." 

DHB-Team in Quarantäne: Jannik Kohlbacher mit Coronavirus infiziert

Kohlbacher hat beim Lehrgang vom 9. bis 13. März in Aschersleben dem DHB-Kader angehört. Der 24-jährige ist neben Mads Mensah Larsen bereits der zweite Profi der Rhein-Neckar Löwen, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Inzwischen gilt ein Saisonabbruch in der Handball-Bundesliga als wahrscheinlich.

mab mit SiD 

Auch interessant

Kommentare