2018/19

Handball-Fans aufgepasst! Darauf müsst ihr euch in der neuen Saison einstellen

+
Die Löwen-Fans müssen sich auf neue Anwurfzeiten einstellen.

Mannheim – Auch die kommende Handball-Saison bringt Veränderungen mit sich. Auf was sich die Fans einstellen müssen: 

Pay-TV-Sender Sky zeigt auch in der nächsten Saison alle 306 Spiele der Handball-Bundesliga live, verändert aber einige Anwurfzeiten. 

Künftig werden die Spiele am Sonntag nicht mehr um 12:30 Uhr, sondern um 13:30 Uhr sowie am Nachmittag um 16 Uhr statt bisher 15 Uhr angepfiffen, teilt die Bundesliga-Vereinigung HBL am Donnerstag mit. Das Topspiel der Woche rückt auf 13:30 Uhr vor. Die meisten Sonntagsspiele und die Konferenz sind von 16 Uhr an zu sehen. 

Fotos vom Löwen-Saison-Abschluss in der SAP Arena

Zweite Neuerung: Auch am Donnerstag wird es eine Spieltags-Konferenz geben. „Ich glaube, dass das dem Zuschauer-Interesse entspricht“, sagt HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann

ARD überträgt zwei Spiele

Wie in der Vorsaison werden zwei Top-Partien des Spieljahres auch in der ARD zu sehen sein. Das erste Spiel ist das Nordderby zwischen Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt und Rekordmeister THW Kiel am 8. September. 

Die 53. Saison der Handball-Bundesliga beginnt am 22. August mit dem Supercup, der erstmalig in Düsseldorf ausgetragen wird. Dort stehen sich Meister Flensburg und Pokalsieger Rhein-Neckar Löwen gegenüber. Die Bundesliga startet am 23. August mit drei Spielen.

>>> Das ist der Vorbereitungsplan der Rhein-Neckar Löwen

nwo/dpa

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare