Beim HSV 

Löwen vor schwerer Aufgabe in Hamburg

+
Löwen-Coach Nikolaj Jacobsen will mit einem Sieg in die Pause gehen.

Hamburg – Es geht in den hohen Norden! Beim HSV Handball wollen die Rhein-Neckar Löwen ihren zwölften Sieg im zwölften Liga-Spiel einfahren und die Tabellenführung weiter festigen.

Wer hätte das vor der Saison gedacht?

Die Rhein-Neckar Löwen sind nach dem elften Spieltag noch immer ohne Punktverlust in der DKB Handball-Bundesliga und stehen souverän an der Tabellenspitze. Nach dem Sieg unter der Woche im DHB-Pokal gegen die Füchse Berlin geht es jetzt in der Liga gegen den HSV Handball.

HSV zählt zu den Top-Teams

Die Norddeutschen stehen in der Tabelle aktuell auf dem vierten Rang mit Tuchfühlung auf die drittplatzierte MT Melsungen. Nach einer schwachen letzten Saison hat der neue HSV-Coach Michael Biegler für eine gewisse Aufbruchstimmung bei den Hanseaten gesorgt.

„Hamburg hat eine gute Mannschaft und kommt nach einigen Startproblemen in der Bundesliga immer besser in Fahrt“, sagt Löwen-Trainer Nikolaj Jacobsen über den kommenden Gegner.

Nach diesem Spieltag bekommen die Löwen auch endlich die Möglichkeit einmal etwas durchzuatmen, denn die nächste Partie steigt erst am Mittwoch, 11. November, gegen den SC DHfK Leipzig.

„Ich würde mir wünschen, dass wir mit null Minuspunkten in die dann kommende Nationalmannschaftspause gehen, aber das wird noch einmal richtig schwierig für uns“, so die Hoffnung von Jacobsen.

Anwurf in der Barclaycard Arena ist am Samstag, 31. Oktober, um 19 Uhr.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare