Machtdemonstration

Klare Sache! Löwen gewinnen deutlich gegen Bietigheim

Rhein-Neckar Lˆwen - THW Kiel
+
Die Rhein-Neckar Löwen gewinnen problemlos gegen Bietigheim. (Archivfoto)

Mannheim - Am 29. Spieltag in der Handball-Bundesliga fahren die Rhein-Neckar Löwen einen ungefährdeten Heimsieg ein. Gegen die SG Bietigheim bestimmen die Gelbhemden von Beginn an die Partie: 

Die Rhein-Neckar Löwen lösen ihre Pflichtaufgabe souverän und behaupten den dritten Tabellenplatz. Gegen Abstiegskandidat Bietigheim fahren Andy Schmid und Co. einen deutlichen 30:15-Heimsieg ein. 

Rhein-Neckar Löwen gewinnen klar gegen Bietigheim 

Die Gelbhemden erwischen einen Traumstart und führen früh mit fünf Toren. Bei Bietigheim klappt in der Anfangsphase nichts, erst nach neun Minuten erzielen die Gäste ihren ersten Treffer. In der Folge spielen die Löwen fast schon entfesselt auf, nahezu jeder Wurf sitzt, sodass die Kurpfälzer nach knapp 20 Minuten bereits mit neun Toren davonziehen können. Danach kommen die Schwaben etwas besser ins Spiel - zur Pause führen die Gelbhemden dennoch mit 16:8

Nach dem Seitenwechsel schalten die Gastgeber einen Gang runter. Die Partie plätschert in der Folge etwas dahin, Spannung kommt keine mehr auf. In der Schlussphase ziehen die Löwen noch einmal deutlich an und fahren einen klaren 30:15-Heimsieg ein. Am kommenden Sonntag (12. Mai/12:30 Uhr) gastieren die Rhein-Neckar Löwen bei der MT Melsungen. 

Rhein-Neckar Löwen – SG BBM Bietigheim 30:15 (16:8) 

Anwurf: Samstag, 5. Mai um 16 Uhr in der SAP Arena 

Torfolge: 

  • 3:0 nach 5 Minuten
  • 6:1 nach 10 Minuten
  • 9:2 nach 15 Minuten
  • 12:4 nach 20 Minuten
  • 14:8 nach 25 Minuten
  • Die Löwen liefern eine äußerst souveräne erste Halbzeit ab und beherrschen Bietigheim nach Belieben. Zur Pause führen die Gelbhemden mit 16:8. 
  • 18:10 nach 35 Minuten
  • 20:11 nach 40 Minuten
  • 21:12 nach 45 Minuten 
  • 24:14 nach 50 Minuten
  • 26:14 nach 55 Minuten
  • 30:15 nach 60 Minuten

Aktualisieren 

Rhein-Neckar Löwen treiben Kaderplanung voran: Lagergren kommt - Abutovic verlängert

Unter der Woche haben die Rhein-Neckar Löwen ihre Kaderplanung für die Zukunft vorangetrieben. Neben Romain Lagarde (HBC Nantes) wird auch Albin Lagergren (SC Magdeburg) im Sommer 2020 zu den Gelbhemden wechseln. Zudem hat Rückraumspieler Ilija Abutovic seinen Vertrag bis 2023 verlängert. Mit Uwe Gensheimer (Paris St. Germain) und Niclas Kirkeløkke (GOG Handbold) stehen bereits zwei Transfers für die kommende Spielzeit fest.

Rhein-Neckar Löwen gegen Bietigheim heute live im TV und im Live-Stream 

Das Heimspiel der Rhein-Neckar Löwen gegen Bietigheim wird nicht im Free-TV übertragen. Lediglich auf dem Pay-TV-Sender Sky ist die Partie zu sehen. Auf Sky Sport 2 und Sky Sport 2 HD läuft das Einzelspiel, Kommentator ist Florian Schmidt-Sommerfeld. Sky-Kunden können die Partie auch über die App „Sky-Goim Live-Stream verfolgen.

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zum Spiel zwischen den Rhein-Neckar Löwen und der SG Bietigheim (Sonntag, 5. Mai/16 Uhr, SAP Arena). 

mab

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare