Souveräner Heimsieg

Löwen beenden ‚Monster-Woche‘ mit Sieg gegen Göppingen

+

Mannheim - Die Rhein-Neckar Löwen holen sich gegen Göppingen den neunten Sieg in Folge in der DKB Bundesliga. So lief die Partie in der SAP Arena:

Die Löwen lassen sich von dem Termin-Zoff um das Champions-League-Hinspiel gegen Kielce nicht beirren und schlagen FRISCH AUF! Göppingen souverän. 

Die Gastgeber finden von Beginn an in die Partie und können sich früh einen Drei-Tore-Vorsprung erspielen. Göppingen ist in der Anfangsphase keineswegs chancenlos, Löwen-Keeper Mikael Appelgren unterstreicht jedoch seine gute Form und kann sich durch einige Paraden auszeichnen. In der Folge erarbeiten sich die Gelbhemden einen zwischenzeitlichen 12:6-Vorsprung, bleiben dann aber sechs Minuten ohne Torerfolg, sodass Göppingen etwas herankommen kann. 

Kurzer Schockmoment um Schmid

Löwen-Kapitän Andy Schmid knickt nach einem Wurfversuch mit dem linken Fuß um, nach kurzer Behandlungspause kann der Schweizer jedoch weiterspielen. Trotz allem gehen die Badener mit einer 15:11-Führung in die Halbzeit.

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Meine Rhein-Neckar Löwen“ und verpasse keine Nachricht über die Löwen

Löwen ziehen davon ohne zu glänzen

Die Taktik der Göppinger, in der zweiten Hälfte von Beginn an einen siebten Feldspieler zu bringen, geht überhaupt nicht auf. Das Team von Nikolaj Jacobsen kann direkt nach der Pause davonziehen. 15 Minuten vor Schluss führt der Gastgeber bereits mit zehn Toren Unterschied - zu viel für Göppingen, die nicht mehr herankommen können. Der deutsche Meister gewinnt am Ende souverän mit 31:20, ohne dabei richtig gefordert zu werden. Bester Werfer ist Hendrik Pekeler mit sieben Treffern.

Die Rhein-Neckar Löwen revanchieren sich damit für die 26:28 Hinspiel-Niederlage und bauen ihren Vorsprung auf die Füchse Berlin, die am Samstag nachlegen können, auf vier Punkte vorerst aus.

Am Donnerstag (15. März, 19 Uhr/SAP-Arena) empfangen die Rhein-Neckar Löwen im nächsten Bundesliga-Heimspiel den VFL Gummersbach.

mab

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare