Am Donnerstag

Sieg gegen Bosnien-Herzegowina: DHB-Team setzt Siegesserie in EM-Qualifikation fort

Das DHB-Team trifft am Donnerstag auf Bosnien-Herzegowina.
+
Das DHB-Team gewinnt am Donnerstag gegen Bosnien-Herzegowina.

Das DHB-Team hat am Donnerstag (29. April) gegen Bosnien-Herzegowina den 19. Sieg in Folge bei der EM-Qualifikation eingefahren. So lief die Partie:

Update vom 29. April: Die deutschen Handballer haben ihre Erfolgsserie in der EM-Qualifikation fortgesetzt. Die Mannschaft von Bundestrainer Alfred Gislason gewinnt am Donnerstag mit 26:24 (15:15) in Bosnien-Herzegowina und holt damit den 19. Sieg in der EM-Quali in Serie. Das Ticket für die Europameisterschaft im kommenden Januar in Ungarn und der Slowakei hatte die DHB-Auswahl bereits vorher sicher.

Bester Werfer des deutschen Teams ist Linksaußen Marcel Schiller mit zehn Treffern gewesen. Zum Abschluss der EM-Qualifikation trifft Deutschland am kommenden Sonntag (18 Uhr) in Stuttgart auf Estland. Beide Partien dienen dem Bundestrainer bereits zur Vorbereitung auf die Olympischen Spiele im Sommer in Tokio.

Handball-EM-Quali: Bosnien-Herzegowina gegen Deutschland live im TV und Stream

Erstmeldung: Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat sich zwar bereits für die Europameisterschaft 2022 in Ungarn und der Slowakei qualifiziert. Am Donnerstag (29. April/16:10 Uhr) ist das DHB-Team dennoch im EM-Qualifikationsspiel gegen Bosnien-Herzegowina gefordert. „Für Bosnien geht es noch um die EM-Teilnahme, die werden sehr motiviert sein“, warnt Bundestrainer Alfred Gislason und fordert: „Ich erwarte, dass wir voll zur Sache gehen, gut spielen und gewinnen.“ Kapitän Uwe Gensheimer fällt verletzungsbedingt aus.

Wettbewerb Handball-EM 2022 – Qualifikation
Partie Bosnien-Herzegowina – Deutschland
Anwurf und Uhrzeit Donnerstag, 29. April um 16:10 Uhr
Übertragung ARD

Das DHB-Team führt die Gruppe 2 souverän an und ist in der EM-Qualifikation seit 18 Spielen ungeschlagen. „Wir haben 2015 letztmals verloren. Das ist eine beeindruckende Statistik“, sagt Sportvorstand Axel Kromer. Für die Partie gegen Bosnien-Herzegowina hat Gislason Torwart Silvio Heinevetter, Rechtsaußen Tobias Reichmann, Rückraumspieler Fabian Böhm sowie die Kreisläufer Sebastian Firnhaber und Jannik Kohlbacher aus dem Kader gestrichen.

Paul Drux und das DHB-Team treffen am Donnerstag auf Bosnien-Herzegowina.

Das Quintett hat dafür eine Einsatzgarantie im Estland-Spiel am Sonntag erhalten. Dann sollen die Kreisläufer Patrick Wiencek und Golla, Rechtsaußen Timo Kastening, Torwart Andreas Wolff und Rückraumspieler Steffen Weinhold eine Pause bekommen. „Wir haben viel Qualität im Kader, jeder will sich zeigen“, sagt Gislason mit Blick auf die Olympischen Spiele in Tokio.

Handball-EM-Quali: Bosnien-Herzegowina gegen Deutschland läuft live in der ARD

Die Partie Bosnien-Herzegowina gegen Deutschland wird live von der ARD übertragen. Reporter ist Florian Naß, der von Experte Dominik Klein unterstützt wird. Die Übertragung beginnt um 16 Uhr. Zudem bietet die ARD auch online einen kostenlosen Live-Stream an. (mab)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare