Kein leichtes Spiel

Sieg für Rhein-Neckar Löwen – 28:23 gegen GWD Minden

+
Rhein-Neckar Löwen triumphieren mit 28:23 über GWD Minden.

Mannheim - Ein hartes Spiel liegt hinter den Rhein-Neckar Löwen. Die Gäste aus Westfalen sind den Gelbhemden dicht auf den Fersen. Am Ende triumphieren jedoch die Gastgeber.

Am Mittwochabend finden sich der TSV GWD Minden in Mannheim zur Partie gegen die Rhein-Neckar-Löwen ein. 


Rhein-Neckar Löwen gewinnen 28:23 gegen TSV GWD Minden

Der Tabellensiebzehnte muss bereits in den ersten Minuten erfahren, wie stark die Gelbhemden sind und dass Sie an Niklas Landin (20) nur schwer vorbeikommen – Zum Glück der Rhein-Neckar-Löwen, die Gedéon Guardiola (30) wieder auf dem Feld und als ersten Torschützen des Spiels haben. 

Doppelt schwer hingegen für die Gäste, die nur wenige Fans mit auf ihrer Seite haben. Nach der Auszeit der Westfalen in der 6. Minute schaffen sie es den vorangegangenen Abstand von fünf Toren zu schmälern und sogar den Ausgleich zu erzielen. 

Die Antwort der Löwen, ebenfalls die Auszeit, die anfangs nicht gerade für Verbesserung sorgte. Flüchtigkeitsfehler und kaum Tore der Löwen sind natürlich ein gefundenes Fressen für die Mindener, die ihren Gastgebern mit dem 14:12 Halbzeitspielstand immer dichter auf die Fersen rücken.

Zur zweiten Halbzeit steigt Kapitän Uwe Gensheimer (3) mit in das Spiel ein und verschafft seinem Team direkt kostbare Tore. Eine souveräne Abwehr und ein starker Angriff bauen den Vorsprung enorm aus. 

Die Stabilität durch Spielmacher Uwe Gensheimer (3) gibt den Löwen die gewohnte Stärke und Kraft zurück, die sie für einen souveränen Sieg dringend benötigen. 

Kurz vor Ende bauen die Mindener jedoch nochmals Druck auf und rücken auf die Pelle, was es für die Löwen dringend abzuwehren gilt; mit Erfolg, denn zum Schlusspfiff steht es 28:23 für die Gelbhemden, die mit der souveränen Leistung des Tabellensiebzehnten stark zu kämpfen hatten.

jb

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare