Löwen-Heimspiel

Melsungen, die Vierte!

+
Erst in der letzten Wochen sind die Rhein-Neckar Löwen in der SAP Arena auf die MT Melsungen getroffen.

Mannheim – Immer wieder Melsungen! Für die Rhein-Neckar Löwen geht es bereits zum vierten Mal in dieser Saison gegen die Hessen. Mit einem Sieg wollen die Löwen zurück an die Spitze.

Genau acht Tage nachdem die Löwen im Pokal-Wiederholungsspiel das Final Four erreicht haben, geht es in der SAP Arena erneut gegen die MT Melsungen - diesmal allerdings in der DKB Handball-Bundesliga. 

Auch wenn sich die Badener in der vergangenen Woche relativ souverän mit 26:23 durchgesetzt haben, haben die Löwen in dieser Saison schon so ihre Probleme gegen die Hessen gehabt. So haben sie im Hinspiel ihre erste Saisonniederlage kassiert. Auch das erste Aufeinandertreffen im Pokal ist eine knappe Angelegenheit gewesen. 

Melsungen ohne Stammkeeper

Das Team von Coach Michael Roth muss auf Stammkeeper Johan Sjöstrand verzichten. Der Schwede, nach Paraden bester Bundesliga-Torhüter, hat sich beim Derbysieg gegen die HSG Wetzlar einen Haarriss im Handwurzelknochen zugezogen und fällt mehrere Wochen aus.

„Melsungen wird erneut eine richtig schwere Aufgabe für uns, aber gemeinsam mit unseren Zuschauern wollen wir am Ende, wie schon in der vergangenen Woche, jubeln. Dann hätten wir nicht nur unsere Siegesserie ausgebaut, sondern auch einen direkten Konkurrenten im Kampf um die Meisterschaft auf Abstand gehalten“, sagt Löwen-Coach Nikolaj Jacobsen vor der Partie.

Die Gelbhemden wollen mit einem Sieg gegen den Tabellenvierten zurück an die Tabellenspitze. Der THW Kiel ist nämlich inzwischen an den Löwen vorbeigezogen. Allerdings haben die Norddeutschen auch eine Partie mehr absolviert.

Anwurf zur Partie in der SAP Arena ist am Donnerstag, 3. März, um 20:15 Uhr.

>>> Löwen-Manager Lars Lamadé hört auf

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare