EHF-Pokalsieger zu Gast

Löwen siegeshungrig auf Füchse

+
Gedeon Guardiola und die Löwen setzten sich im Hinspiel gegen die Füchse klar mit 30:20 durch.

Mannheim - Am Dienstag, 26. Mai, empfangen die Rhein-Neckar Löwen in der SAP Arena den EHF-Pokalsieger Füchse Berlin. Die Löwen können ihre theoretische Titelchance wahren. 

Drei Spieltage vor Saisonende steigt für die Rhein-Neckar Löwen ein echtes Spitzenspiel. Gegen die Füchse Berlin, die in der vergangenen Saison den DHB-Pokal gewonnen haben und sich vor wenigen Wochen zum EHF-Pokalsieger gekürt haben, wartet ein hartes Stück Arbeit auf Uwe Gensheimer und Co. 

Schließlich kämpfen die auf Platz sechs liegenden Berliner im Saisonendspurt noch um die Qualifikation für den EHF-Pokal. „Berlin ist für uns im vorletzten Heimspiel der Saison noch einmal ein richtig schwerer Brocken“, erwartet Löwen-Trainer Nikolaj Jacobsen alles andere als einen Selbstläufer für die Gastgeber.

Die Löwen wollen nach den Siegen gegen Balingen und Lübbecke nachlegen und den dritten Sieg in Folge feiern. Mit zwei Punkten im Heimspiel gegen die Füchse können die Gelbhemden sich die theoretische Chance auf die Meisterschaft wahren und auf den THW Kiel aufschließen. Aktuell beträgt der Rückstand auf den Spitzenreiter, der aber bislang ein Spiel mehr absolviert hat, vier Punkte. Zudem haben die Badener das schlechtere Torverhältnis.

Anwurf in der SAP Arena ist am Dienstag, 26. Mai, um 20:15 Uhr.

nwo/Löwen


Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare