Live im Free-TV

Löwen vor Härtetest beim SC Magdeburg

+
Voll fokussiert: Löwen-Coach Jacobsen will mit seinem Team den dritten Sieg in Folge einfahren.

Mannheim – Zwei Spiele, zwei Siege, Spitzenreiter! Nach dem starken Saisonstart erwartet die Rhein-Neckar Löwen am dritten Spieltag beim SC Magdeburg ein schwieriges Auswärtsspiel.

Trotz der kurzen Vorbereitung sind die Rhein-Neckar Löwen mit zwei verdienten Siegen gut aus den Startlöchern gekommen.

Ich bin mit meiner Mannschaft sehr zufrieden, wir haben am Anfang ein paar Fehler im Angriff gemacht und Eisenach so zu Gegenstößen eingeladen. Aber ansonsten waren wir sehr souverän“, hat Löwen-Coach Nikolaj Jacobsen nach dem klaren 39:25-Heimsieg gegen den ThSV Eisenach resümiert. Und der Däne hat nach dem gelungenen Saisonstart auch allen Grund zufrieden mit seinem Team zu sein.

Mit zwei Siegen im Gepäck reisen die Löwen nun zum SC Magdeburg, der ebenfalls vier Punkte (gegen den Bergischen HC und TuS N-Lübbecke) zum Saisonauftakt eingefahren hat. 

Hexenkessel wird erwartet

Die Magdeburger haben in der Vorsaison einen starken vierten Tabellenplatz belegt. Die beiden letzten Duelle haben jeweils die Rhein-Neckar Löwen für sich entscheiden können. In der SAP Arena haben die Löwen knapp mit 24:23 gewonnen und auswärts haben Uwe Gensheimer und Co. am letzten Spieltag einen 32:27-Sieg gefeiert.

Für das Aufeinandertreffen am Sonntag, 6. September, wird in der GETEC Arena mit einem großem Zuschauerandrang gerechnet. „Wir haben bis heute schon 5.700 Tickets für das Spiel gegen die Rhein-Neckar Löwen verkauft“, hat SCM-Geschäftsführer Marc-Henrik Schmidt bereits am Montag, 31. August, verkündet. 

In der letzten Saison ist die Partie zwischen dem SC Magdeburg und den Löwen mit 7.148 Zuschauern ausverkauft gewesen.

Für alle Löwen-Fans, die die Reise nach Sachsen-Anhalt nicht antreten können: Die Begegnung wird live auf Sport1 übertragen. Anwurf ist am Sonntag um 17:15 Uhr.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare