Melsungen bezwungen

Doppelt hält besser: Löwen stehen im Final Four!

+
„JAAAA!“ Uwe Gensheimer bejubelt den Einzug ins Final Four.

Mannheim – Jetzt aber wirklich! Durch einen 26:23-Sieg im Wiederholungsspiel gegen Melsungen können die Rhein-Neckar Löwen das Ticket für das Final Four im DHB-Pokal buchen.

Die Wiederauflage des Pokal-Viertelfinales zwischen den Rhein-Neckar Löwen und der MT Melsungen ist im Gegensatz zum ersten Aufeinandertreffen im Dezember diesmal eine klare Angelegenheit.

Wie schon in den vergangenen Spielen haben die Löwen zu Beginn offensiv ihre Probleme und lassen ungewohnt viele gute Chancen liegen. Melsungen agiert forsch und erspielt sich nach zehn Minuten eine 4:2-Führung. 

Fotos vom Pokal-Sieg gegen Melsungen

Doch in der Folge wacht das Team von Coach Nikolaj Jacobsen auf. Durch einen 5:0-Lauf kämpfen sich die Badener ins Spiel und führen zur Halbzeitpause mit 12:11

Im zweiten Durchgang sind die Hausherren bedeutend präsenter als noch in der Anfangsphase und übernehmen über den treffsicheren Andy Schmid die Kontrolle über die Partie. Mit einer komfortablen Vier-Tore-Führung gehen die Löwen vor den 8.903 Zuschauern in der SAP Arena in die letzten zehn Minuten.

In der Schlussphase rettet der Bundesliga-Tabellenführer seine Führung souverän über die Zeit und nehmen nach dem 26:23-Erfolg nun definitiv zum neunten Mal am Final Four teil. Nach einer Fehlentscheidung des Schiedsrichters ist der 22:21-Sieg der Löwen im Dezember aberkannt worden, sodass die Gelbhemden nun erneut gegen Melsungen ran mussten.  

Die Auslosung für das REWE Final Four ist am Freitag, 26. Februar, um 12 Uhr. Neben den Rhein-Neckar Löwen haben sich Titelverteidiger SG Flensburg-Handewittt, der SC Magdeburg sowie der Bergische HC qualifiziert

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare