Halbfinale in Hamburg

Déjà-vu im Final Four: Löwen müssen gegen Flensburg ran!

+
Nikolaj Jacobsen und seine Löwen müssen am 8. April in Hamburg gegen die SG Flensburg-Handewitt ran.

Mannheim/Hamburg - Nach der Auslosung in Hamburg steht fest: Die Löwen müssen im Pokal-Halbfinale gegen die SG Flensburg-Handewitt ran. Mit den Nordlichtern haben die Löwen noch eine Rechnung offen...

...oder besser gesagt drei Rechnungen!

Denn in den vergangenen drei Pokal-Halbfinals war für die Löwen stets Endstation angesagt. Dabei immer der Gegner: die SG Flensburg-Handewitt!

Besonders bitter: Beim Final Four 2016 sahen Gensheimer und Co. schon wie die sicheren Sieger aus, doch am Ende versagten spätestens in der Verlängerung die Nerven und der Traum vom Double war geplatzt!

Dieses Jahr also die Neuauflage, wenn es am 8. April in der Barclayarena abermals gegen die Nordlichter geht. Im zweiten Halbfinale trifft der SC DHfK Leipzig auf den THW Kiel, der sich im Viertelfinale gegen die TSG Ludwigshafen-Friesenheim durchgesetzt hatte (WIR BERICHTETEN).

Flensburg war mit Sicherheit nicht unser Wunschgegner für das Halbfinale. Wir wollen es nach drei Niederlagen in Folge in Hamburg gegen die SG aber in diesem Jahr unbedingt ins Finale schaffen. Wer Pokalsieger werden möchte, muss auch Flensburg schlagen“, trifft Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann den Nagel auf den Kopf.

Die Anwurfzeiten für die beiden Halbfinalspiele sind 14:30 Uhr und 17:30 Uhr. Welches Halbfinale die Rhein-Neckar Löwen bestreiten, steht noch nicht fest. Das Finale am 9. April steigt um 14:30 Uhr.

Wir drücken die Daumen, dass nicht der Pokal-Fluch in diesem Jahr endlich gebrochen wird! Schließlich warten die Löwen bei ihrer bereits zehnten Teilnahme immer noch auf den Titel.

>>> DHB-Pokal: Löwen stürmen ins Final Four!

rob

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare