1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Rhein-Neckar Löwen

Perfektes Schwalb-Debüt! Löwen feiern deutlichen Sieg im EHF-Cup

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Löwen-Trainer Martin Schwalb feiert ein gelungenes Debüt.
Löwen-Trainer Martin Schwalb feiert ein gelungenes Debüt. © MANNHEIM24/Daniel Glaser

Die Rhein-Neckar Löwen feiern beim Debüt von Neu-Trainer Martin Schwalb den vierten Sieg im vierten EHF-Cup-Spiel. So lief die Partie in der Mannheimer GBG Halle:

Die Rhein-Neckar Löwen haben Neu-Trainer Martin Schwalb ein perfektes Debüt beschert. Im EHF-Pokal gewinnen die Gelbhemden deutlich mit 36:25 (21:13) gegen den spanischen Klub Liberbank Cuenca. Mit dem vierten Sieg im vierten Gruppenspiel machen die Löwen somit einen großen Schritt in Richtung Viertelfinale. 

Perfektes Debüt von Martin Schwalb! Löwen feiern deutlichen EHF-Cup-Sieg

Die Gelbhemden kommen perfekt in die Partie und erarbeiten sich schnell einen Vier-Tore Vorsprung. Im weiteren Verlauf zeigt der zweifache Deutsche Meister phasenweise tolle Offensiv-Spielzüge und wirkt wie entfesselt. 

Zwischenzeitlich können die Kurpfälzer ihre Führung auf neun Treffer ausbauen, kurz vor der Halbzeit kommt Cuenca etwas heran und verkürzt auf 21:13 zur Pause. 

Aufgrund des hohen Vorsprungs lassen die Löwen nach dem Seitenwechsel nach, sodass die Spanier verkürzen. Mitte des zweiten Durchgangs leisten sich die Gelbhemden zu viele Fehlwürfe, finden nach einer Auszeit von Schwalb in der Schlussphase aber zurück ins Spiel und gewinnen letztlich deutlich mit 36:25 (21:13)

Rhein-Neckar Löwen – Liberbank Cuenca 36:25 (21:13)

AnwurfMittwoch, 26. Februar um 19:30 Uhr in der GBG Halle am Herzogenried in Mannheim
Torfolge5:2 nach 5 Minuten. 8:5 nach 10 Minuten. 13:8 nach 15 Minuten. 16:9 nach 20 Minuten.19:10 nach 25 Minuten.21:13 nach 30 Minuten.24:15 nach 35 Minuten. 25:17 nach 40 Minuten. 28:19 nach 45 Minuten. 29:22 nach 50 Minuten. 33:22 nach 55 Minuten.36:25 nach 60 Minuten.
Zuschauer1.500

Aktualisieren 

Rhein-Neckar Löwen gewinnen gegen Liberbank Cuenca – Der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff! Die Rhein-Neckar Löwen feiern einen klaren Sieg gegen Cuenca. 

57. Minute: Die letzten drei Minuten laufen. 

54. Minute: Die Löwen sind nun wieder besser im Spiel und erhöhen auf 33:22. 

48. Minute: Martin Schwalb nimmt seine zweite Auszeit. Vor allem die Rückwärtsbewegung gefällt dem Neu-Coach derzeit nicht. 

47. Minute: Beide Teams leisten sich nun vermehrt Fehlwürfe. 

42. Minute: Petersson erhöht auf 27:18. 

38. Minute: Die Löwen führen zwar weiterhin deutlich, lassen nun aber etwas nach. 

32. Minute: Doppelte Zeitstrafe gegen die Gäste. 

31. Minute: Die zweite Halbzeit läuft.

Pause. Die Löwen spielen bislang wie entfesselt und brennen ein echtes Offensivfeuerwerk ab. Zur Halbzeit führen die Gelbhemden mit 21:13.

26. Minute: Schmids Wurf wird geblockt, im Gegenzug kann Cuenca auf 19:11 verkürzen. 

24. Minute: Martin Schwalb nimmt seine erste Auszeit. 

22. Minute: Die Löwen spielen hier bislang befreit auf und führen deutlich. 

19. Minute: Schmid verwandelt einen Siebenmeter zum 16:9. 

17. Minute: Klasse Angriff über Groetzki, Guardiola und Kohlbacher, der letztlich vollendet. 

15. Minute: Erste Auszeit von Cuenca. 

10. Minute: Die Gäste können etwas herankommen - 8:5 nach 10 Minuten. 

5. Minute: Guter Start der Löwen, die früh mit vier Toren davonziehen. 

1. Minute: Die Partie läuft. 

EHF-Cup: Rhein-Neckar Löwen gegen Liberbank Cuenca – Vorbericht 

Die Rhein-Neckar Löwen sind am Mittwoch im EHF-Cup gegen den spanischen Klub Liberbank Cuenca gefordert. Nicht dabei sein werden neben den länger verletzten Steffen Fäth und Jesper Nielsen auch Uwe Gensheimer. Der Linksaußen hat sich im Hinspiel gegen Cuenca am Fuß verletzt und fällt vorerst aus. Zudem ist Neuzugang Ymir Örn Gislason im EHF-Cup nicht einsatzberechtigt.

Optimistisch, dass die Gelbhemden ihrem neuen Trainer Martin Schwalb zum Debüt einen Sieg schenken, ist der Sportliche Leiter Oliver Roggisch. Vor allem aufgrund der zweiten Halbzeit im Hinspiel, die man nach dem 16:16 zur Pause mit 17:12 für sich entschieden hat. „In der zweiten Hälfte haben wir uns gesteigert, sind viel aggressiver gewesen. Das müssen wir jetzt von der ersten Minute an bringen. Da müssen wir aktiver rausgehen, Stoppfouls machen, die Situationen im Eins-gegen-eins gewinnen“, so Roggisch.

EHF-Cup: Liberbank Cuenca gegen Rhein-Neckar Löwen: Infos zur TV-Übertragung

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zur EHF-Cup-Partie der Rhein-Neckar Löwen gegen Liberbank Cuenca (Mittwoch, 26. Februar/19:30 Uhr).

mab

Auch interessant

Kommentare