Handball

Corona-Fall beim Gegner: European-League-Spiel der Rhein-Neckar Löwen abgesagt

Die Rhein-Neckar Löwen starten in die European League.
+
Die Rhein-Neckar Löwen wären heute in die European League gestartet.

Mannheim - Das heutige European-League-Spiel der Rhein-Neckar Löwen gegen den slowenischen Vertreter Trimo Trebnje ist abgesagt worden:

Update vom 20. Oktober, 17:15 Uhr: Wegen eines Corona-Falls beim Gegner ist das erste Spiel der Rhein-Neckar Löwen in der neuen European League kurzfristig abgesagt worden. Diese Entscheidung habe das Gesundheitsamt Mannheim getroffen, teilt der Handball-Bundesligist wenige Stunden vor dem geplanten Anpfiff der Partie gegen RK Trimo Trebnje am Dienstagabend (18.45 Uhr) mit. Zuvor war ein Teammitglied der Slowenen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wann beziehungsweise ob das Spiel nachgeholt wird, steht noch nicht fest.

European League: Löwen starten in Gruppenphase - Auftakt im Live-Stream

Erstmeldung: Die Rhein-Neckar Löwen haben in den vergangenen Tagen den ersten Rückschlag in dieser Saison verdauen müssen. Am Donnerstag hat der zweifache Meister in der SAP Arena eine überraschend deutliche 23:28-Niederlage gegen Leipzig kassiert. Der Frust und der Ärger ist nach der Partie entsprechend groß.

Rhein-Neckar Löwen enttäuschen gegen Leipzig

Es ist schwierig, heute Worte zu finden. So ein Spiel mit so vielen technischen Fehlern habe ich in meiner mittlerweile langen Löwen-Karriere in der SAP Arena noch nie erlebt. Wenn man so viele Fehler im Angriff macht, wird es schwer, überhaupt ein Bundesliga-Spiel zu gewinnen“, findet Löwen-Rechtsaußen Patrick Groetzki deutliche Worte.

Auch Trainer Martin Schwalb nimmt nach der verdienten Niederlage kein Blatt vor den Mund: „Sobald wir den Ball hatten, haben wir Blödsinn gemacht.“ Am Dienstag (20. Oktober/18:45 Uhr) wollen die Rhein-Neckar Löwen Wiedergutmachung betreiben.

Rhein-Neckar Löwen in der European League gefordert

Dann starten die Mannheimer in die Gruppenphase der European League. Auftaktgegner in der SAP Arena ist der slowenische Vertreter RK Trimo Trebnje. Die Partie wird ausschließlich von dem kostenpflichtigen Sportstreamingdienst DAZN online im Live-Stream übertragen. (nwo)

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare