Heimsieg gegen Wetzlar

Löwen eilen weiter von Sieg zu Sieg

+
Die Rhein-Neckar Löwen holen zwei Punkte gegen Wetzlar (Archiv).

Mannheim – Die Rhein-Neckar Löwen sind derzeit nicht zu stoppen! Gegen die HSG Wetzlar feiern Andy Schmid und Co. bereits den sechsten Pflichtsieg in Folge.

Was für eine Woche! Erst der sensationelle Sieg beim Champions-League-Titelverteidiger, dann das Weiterkommen im DHB-Pokal und jetzt der Bundesliga-Heimsieg gegen Wetzlar.

Die Löwen können gegen die HSG wieder auf Abwehrchef Gedeon Guardiola zurückgreifen, der im Pokal gegen Erlangen verletzungsbedingt gefehlt hat. Trotz der Außenseiterrolle versteckt sich Wetzlar in der SAP Arena nicht. 

Die Mittelhessen gestalten die erste Hälfte ausgeglichen. Während vorne Andy Schmid wieder einmal Tor um Tor wirft, ist die Abwehr des Meisters zu anfällig. Zur Paus führen die Hausherren mit 13:10.

Guardiola sieht Rot, du Rietz dreht auf

Bitter für die Löwen: Nach seiner dritten Zeitstrafe sieht Guardiola die Rote Karte und muss vom Parkett. Dennoch finden die Gastgeber im zweiten Durchgang besser ins Spiel. Angeführt vom starken Kim Ekdahl du Rietz ziehen die Gelbhemden davon. 

Letztlich gewinnt das Team von Nikolaj Jacobsen in der Summe verdient mit 24:20. Beste Löwen-Werfer sind Andy Schmid und Alexander Petersson mit jeweils fünf Toren.

Die Rhein-Neckar Löwen sind erst am Donnerstag, 10. November, wieder im Einsatz. Dann geht es in der VELUX EHF Champions League gegen RK Zagreb.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare