Heimsieg

Starkes Löwen-Kollektiv schlägt Balingen

+
Gudjon Valur Sigurdsson hat sieben Tore geworfen.

Mannheim – Neunter Sieg in Folge! Gegen den Abstiegskandidaten HBW Balingen-Weilstetten machen die Rhein-Neckar Löwen den nächsten Schritt Richtung Titelverteidigung.

Die Rhein-Neckar Löwen haben auch das zweite von drei Heimspielen binnen einer Woche für sich entschieden. Nach zähem Beginn wird der Tabellenführer gegen Balingen seiner Favoritenrolle gerecht.

Die Zuschauer in der Mannheimer SAP Arena sehen schon in der Anfangsphase ein richtig flottes Handballspiel. Nach zehn Minuten führt der Außenseiter aus Balingen etwas überraschend mit 7:6. Das Team von Nikolaj Jacobsen kommt im Anschluss aber so richtig ins Rollen und erspielt sich zur Pause eine deutliche 18:11-Führung.

Ersatzspieler können sich auszeichnen

Im Gegensatz zum Sieg gegen den Bergischen HC lassen die Löwen nicht locker und legen im zweiten Durchgang eine klasse Teamleistung aufs Parkett. Während sich Ersatzkeeper Lucas Bauer auszeichnen darf, kann auch Winter-Neuzugang Filip Taleski überzeugen. Der Mazedonier, der seit seinem Wechsel kaum zum Einsatz gekommen ist, steuert drei Tore bei. Letztlich gewinnt der Meister standesgemäß mit 33:23. Bester Werfer ist Gudjon Valur Sigurdsson mit sieben Toren.

Am Mittwoch (24. Mai/19 Uhr) empfangen die Löwen den TVB Stuttgart.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare