Heimsieg gegen Zagreb 

Löwen in der Champions League weiter auf Kurs

+
Löwen-Kapitän Andy Schmid führt sein Team zum Heimsieg gegen Zagreb.

Mannheim – Gegen den noch sieglosen RK Zagreb holen die Rhein-Neckar Löwen ihren dritten Sieg in der EHF Champions League. So lief die Partie in der SAP Arena:

Die Rhein-Neckar Löwen sind auf einem guten Weg, in die K.o.-Phase der Champions League einzuziehen. Am Donnerstagabend gewinnen die Gelbhemden mit 31:24 gegen RK Zagreb und übernehmen dadurch die Tabellenführung in der Gruppe A.

Die Kroaten, gegen die die Löwen 2016 im Achtelfinale ausgeschieden sind, können die Anfangsphase ausgeglichen gestalten. Bei den Hausherren geht in den ersten Minuten viel über Mads Mensah Larsen, der die ersten drei Tore wirft. 

Alle News zu den Löwen gibt es auf unserer Facebook-Seite „Meine Rhein-Neckar Löwen“

Durch ein sehenswertes Tor von Hendrik Pekeler, der sich schon seit Wochen in Topform präsentiert, gehen die Badener nach zehn Minuten in Führung und geben diese in der Folge nicht her. Zur Pause führt der deutsche Meister verdient mit 15:11

Zagreb hält zu Beginn der zweiten Hälfte kurzzeitig gut mit, unter dem Strich lassen sich die Andy Schmid und Co. die zwei Punkte aber nicht mehr nehmen und fahren einen nie gefährdeten Sieg ein. Bester Werfer ist Pekeler mit acht Toren.

Die Löwen müssen nun mehrere Wochen auf ihr ‚Wohnzimmer‘ verzichten. Schließlich bestreitet das Team von Nikolaj Jacobsen jetzt neun Auswärtsspiele in Folge. Am Sonntag (15. Oktober/12:30 Uhr) gastieren die Badener bei der HSG Wetzlar.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare