Handball-Bundesliga

Rhein-Neckar Löwen weiter im freien Fall - Schlappe in Balingen

Lukas Nilsson und die Rhein-Neckar Löwen verlieren in Balingen.
+
Lukas Nilsson und die Rhein-Neckar Löwen verlieren in Balingen.

Handball-Bundesliga - Die Rhein-Neckar Löwen finden einfach nicht in die Spur. Am Mittwoch kassieren die Badener eine herbe Pleite in Balingen.

Auch im fünften Bundesliga-Spiel nacheinander können die Rhein-Neckar Löwen nicht gewinnen. Beim abstiegsbedrohten HBW Balingen-Weilstetten verlieren die Gelbhemden am Mittwochabend (2. Juni) überraschend mit 30:32 (15:12). Besonders bitter: Nach Andreas Palicka und Mikael Appelgren hat sich nun auch der dritte Torhüter Nikolas Katsigiannis verletzt.

Rhein-Neckar Löwen im freien Fall - Schlappe in Balingen

Bis zur Pause sind die Löwen noch auf Kurs, nach dem Seitenwechsel bricht das Team von Martin Schwalb und Klaus Gärtner dann wie so oft in dieser Saison völlig auseinander. Zu allem Überfluss sieht auch noch Ilija Abutovic (44.) die Rote Karte.

Linksaußen Jerry Tollbring kann als einer der wenigen Löwen sein Potenzial auf das Parkett bringen. Der Schwede wirft insgesamt neun Tore. Bester Werfer der Balinger ist der frühere Löwen-Profi Vladan Lipovina mit sieben Treffern. Am Sonntag (13. Juni/16 Uhr) empfangen die Rhein-Neckar Löwen in der SAP Arena die MT Melsungen. (nwo)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare