Handball-Bundesliga

Rückschlag für die Rhein-Neckar Löwen – bittere Niederlage in Wetzlar

Die Rhein-Neckar Löwen verlieren bei der HSG Wetzlar.
+
Die Rhein-Neckar Löwen verlieren bei der HSG Wetzlar.

Nach vier Siegen in Folge müssen sich die Rhein-Neckar Löwen in der Handball-Bundesliga mit einer Niederlage begnügen. So lief die Partie bei der HSG Wetzlar:

Die Rhein-Neckar Löwen müssen am Ostersonntag im Auswärtsspiel bei der HSG Wetzlar eine bittere 32:34 (15:18)-Niederlage hinnehmen. Die Mannschaft von Trainer Martin Schwalb hat in der Rittal Arena zunächst einen guten Start erwischt, kann in der Folge aber nicht davonziehen.

Rückschlag für die Rhein-Neckar Löwen – Niederlage bei der HSG Wetzlar

Im weiteren Verlauf hat der Tabellenelfte das Spiel in die Hand genommen und zur Pause mit drei Toren geführt. Mit einem 15:18 aus Sicht der Löwen ging es in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel sind die Badener nicht mehr entscheidend herankommen.

In der Schlussphase haben die Löwen noch auf zwei Tore verkürzen können, mehr ist für die Gelbhemden aber nicht drin gewesen, sodass am Ende eine 32:34-Pleite zu Buche gestanden hat. Bester Löwen-Werfer ist Albin Lagergren mit sechs Toren gewesen. (mab)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare