1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Rhein-Neckar Löwen

Rhein-Neckar Löwen: Duo bleibt - Tollbring wechselt nach Dänemark

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Jerry Tollbring verlässt die Rhein-Neckar Löwen.
Jerry Tollbring verlässt die Rhein-Neckar Löwen. © Uwe Anspach/dpa

Handball-Bundesliga - Die Rhein-Neckar Löwen geben gleich drei Personalentscheidungen bekannt. Während ein Duo bleibt, wird Jerry Tollbring nach Dänemark wechseln:

Die Rhein-Neckar Löwen haben am Donnerstag kurz vor dem Heimspiel gegen die Füchse Berlin drei Personalentscheidungen verkündet: Während die beiden Rückraumspieler Mait Patrail und Niclas Kirkeløkke auch in der kommenden Saison das Löwen-Trikot tragen werden, ist der Vertrag mit Linksaußen Jerry Tollbring aufgelöst worden.

Rhein-Neckar Löwen verlängern mit Mait Patrail und Niclas Kirkeløkke

Mait Patrail ist vor der aktuellen Spielzeit von der TSV Hannover-Burgdorf zu den Löwen gekommen und ist mittlerweile aus der Defensive des zweifachen Deutschen Meister nicht mehr wegzudenken. „Nach den Ausfällen von Ilija Abutovic und Jesper Nielsen ist Mait in der aktuellen Zeit unser Schlüsselspieler für die Abwehr. Durch den Abgang von Jesper Nielsen wird auf ihn in der kommenden Saison noch mehr Verantwortung zukommen“, so Löwen-Trainer Martin Schwalb über den 33-jährigen Esten.

Bereits seit 2019 trägt Niclas Kirkeløkke das Trikot der Rhein-Neckar Löwen. Der 27-jährige, dänische Linkshänder wird somit auch in der kommenden Saison das Duo im rechten Rückraum mit Albin Lagergren bilden.

Rhein-Neckar Löwen: Jerry Tollbring wechselt nach Dänemark

Linksaußen Jerry Tollbring wird die Rhein-Neckar Löwen dagegen nach der laufenden Spielzeit verlassen und sich dem dänischen Spitzenclub GOG anschließen. Der 25-jährige Linksaußen hat sich mit den Löwen auf eine Auflösung seines ursprünglich noch bis zum Sommer 2023 laufenden Vertrages geeinigt.

Ich bedanke mich bei den Rhein-Neckar Löwen, die mir als jungen Spieler das Vertrauen geschenkt haben und mich in die stärkste Liga der Welt geholt haben. Ich fühle aber, dass es nun Zeit für etwas Neues ist. Ich möchte mich mit dem größtmöglichen Erfolg aus Deutschland verabschieden, ehe im Sommer für mich in Dänemark ein neues Abenteuer beginnt“, so der 71-fache schwedische Nationalspieler, der seit der Saison 2017/2018 für die Löwen gespielt hat. (nwo/PM)

Auch interessant

Kommentare