1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Rhein-Neckar Löwen

Rhein-Neckar Löwen komplettieren Trainerteam mit Michael Jacobsen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann (li.) mit Michael Jacobsen.
Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann (li.) mit Michael Jacobsen. © Rhein-Neckar Löwen

Die Rhein-Neckar Löwen haben ihr Trainerteam für die neue Saison komplettiert. Von der SG Flensburg-Handewitt wechselt Michael Jacobsen zu den Gelbhemden:

Die Rhein-Neckar Löwen haben Michael Jacobsen als neuen Co-Trainer verpflichtet. Der 37-jährige Däne unterschreibt einen Zweijahres-Vertrag mit Option auf ein weiteres Jahr. Mit Jacobsens Verpflichtung schließen die Löwen die letzte Personallücke im Trainerteam.

Rhein-Neckar Löwen komplettieren Trainerteam mit Michael Jacobsen

„Michael passt perfekt zu dem Profil, das wir für die Position des Co-Trainers entworfen haben. Wir haben nach jemandem gesucht, der nicht nur die Trainingsarbeit unterstützt und die Co-Trainer-Aufgaben während der Spiele übernimmt. Michael wird sich insbesondere beim Thema Scouting mit Schwerpunkt Skandinavien und Nachwuchs einbringen sowie bei Karriereplanung und Integration der Junglöwen eine maßgebliche Rolle spielen“, sagt Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann.

Michael Jacobsen sagt zu seiner Entscheidung: „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung hier bei den Rhein-Neckar Löwen und die Zusammenarbeit mit Cheftrainer Sebastian Hinze. Außerdem reizt mich die Möglichkeit, hier mit einer Vielzahl an Talenten zu arbeiten. Ein Blick auf die beeindruckenden Leistungen der Junglöwen in dieser Saison reicht, um zu sehen, welch enormes Potenzial vorhanden ist.“ Mit Blick auf seine vorherige Station sagt Jacobsen: „Ich möchte mich bei der SG sowie bei der Flensburg Akademie bedanken für acht wunderbare Jahre, in denen ich viel gelernt und den nächsten Schritt in meiner Karriere gemacht habe.“

Michael Jacobsen neuer Co-Trainer bei den Rhein-Neckar Löwen

Für Jacobsen sind die Löwen die zweite Trainer-Station in Deutschland. Seit 2014 war er für die SG Flensburg-Handewitt für die U19 sowie die Talentförderung zuständig. Aktuell absolviert er seine Ausbildung zum EHF Mastercoach. (mab mit PM)

Auch interessant

Kommentare