Handball-Bundesliga

Rhein-Neckar Löwen: Spiel gegen MT Melsungen wird verlegt

Die Rhein-Neckar Löwen gewinnen gegen den Bergischen HC (Archivfoto).
+
Das Spiel der Rhein-Neckar Löwen gegen die MT Melsungen wird verlegt.

Handball-Bundesliga - Das für 7. Februar geplante Spiel zwischen der MT Melsungen und den Rhein-Neckar Löwen ist verlegt worden. Alle Infos:

Eigentlich ist das Bundesliga-Spiel zwischen der MT Melsungen und den Rhein-Neckar Löwen für den 7. Februar terminiert worden, nun ist die Partie allerdings verlegt worden. Hintergrund: Die Handball-Bundesliga hat entschieden, dass ein Bundesliga-Team, das einen oder mehrere WM-Halbfinalteilnehmer im Kader hat, eine Verlegung beantragen kann.

Handball-Bundesliga: MT Melsungen gegen Rhein-Neckar Löwen verlegt

Mit Andreas Palicka und Albin Lagergren für Schweden sowie Romain Lagarde für Frankreich stellten die Löwen drei Spieler im Halbfinale. Da die Akteure erst Anfang der kommenden Woche aus Ägypten zurückerwartet werden und sich dann in eine mehrtägige Quarantäne begeben müssen, stellten die Rhein-Neckar Löwen den Antrag auf Spielverlegung

Klar ist damit auch, dass das Löwen-Trio bei den kommenden zwei Europapokalspielen in Schaffhausen am 2. und 3. Februar fehlen wird. Ein neuer Termin für die Partie in Melsungen wird nun kurzfristig gesucht. (nwo/PM)

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare