Mads Mensah Larsen zurück

Löwen in Gummersbach gefordert

+
Andy Schmid will mit den Rhein-Neckar Löwen den nächsten Saisonsieg einfahren.

Mannheim/Gummersbach – Nach zwei Spielen in der Champions League sind die Rhein-Neckar Löwen am Mittwoch wieder in der Bundesliga gefordert. Es geht zum VfL Gummersbach.

Seit der 17:21-Niederlage gegen die SG Flensburg-Handewitt suchen die Rhein-Neckar Löwen nach ihrer Form. Zwar hat der deutsche Meister seitdem keine Niederlage kassiert, doch die Leistungen sind insgesamt sehr durchwachsen gewesen.

Am Mittwoch gastieren die Gelbhemden beim VfL Gummersbach, der einen Platz hinter den Löwen auf Rang fünf steht. „Die Spiele in Gummersbach waren immer heiß umkämpft, der VfL entwickelt sich seit Jahren kontinuierlich nach vorne und rückt immer näher an die Spitzenclubs der Liga heran“, warnt Oliver Roggisch. Die Gummersbacher haben bislang alle ihre Heimspiele gewonnen.

Mads Mensah Larsen wieder fit

„Wir dürfen Gummersbach erst gar nicht zu ihrem Spiel finden lassen, sondern müssen von Beginn an da sein, sonst wird es ganz schwierig“, nimmt Löwen-Coach Nikolaj Jacobsen seine Spieler in Pflicht. Die Löwen haben am vergangenen Wochenende spielfrei gehabt: „Das muss nicht unbedingt ein Vorteil für uns sein, Gummersbach bleibt schließlich im Rhythmus, wir müssen ihn erst wieder finden.“

Die Löwen können in Gummersbach auf den wiedergenesenen Mads Mensah Larsen zurückgreifen. „Wir hoffen, dass uns Mads auf dem Feld wieder helfen kann“, so Nikolaj Jacobsen. Anwurf in der SCHWALBE Arena ist am Mittwoch, 5. Oktober, um 19 Uhr.

Mehr zum Thema:

>>> Krimi in Szeged: Löwen erkämpfen sich einen Punkt

>>> Du Rietz sei Dank! Löwen bezwingen RK Celje

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare