1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. Rhein-Neckar Löwen

Nach Rücktritts-Gedanken: Klaus Gärtner bleibt Trainer der Rhein-Neckar Löwen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Klaus Gärtner bleibt zunächst Trainer der Rhein-Neckar Löwen.
Klaus Gärtner bleibt zunächst Trainer der Rhein-Neckar Löwen. © Uwe Anspach/dpa

Bei den Rhein-Neckar Löwen brennt es derzeit lichterloh. Die Verantwortlichen halten dennoch an Trainer Klaus Gärtner fest:

Update vom 5. Oktober: Klaus Gärtner bleibt zunächst Trainer der Rhein-Neckar Löwen. „Wir haben lange miteinander gesprochen. Klaus hat emotional reagiert. Er hat unser Vertrauen und das des Aufsichtsrats. Wir wussten von Anfang an, dass es schwierig wird“, sagt Jennifer Kettemann der ,Rheinpfalz‘. Gärtner hat nach der 30:35-Niederlage am Sonntag beim TVB Stuttgart laut an einen Rücktritt gedacht. Somit sitzt der 46-Jährige auch am Dienstag (19 Uhr) im Pokalspiel beim SC DHfK Leipzig auf der Bank.

Rhein-Neckar Löwen im Trainer-Dilemma: Klaus Gärtner denkt über Rücktritt nach

Erstmeldung: Obwohl die neue Saison noch jung ist, befinden sich die Rhein-Neckar Löwen bereits in einer handfesten Krise. Nach dem frühzeitigen Ausscheiden in der European League folgte am Sonntag ein blamabler Auftritt beim Vorletzten TVB Stuttgart. Es war bereits die dritte Liga-Pleite in den ersten fünf Saisonspielen. Eine mit Folgen?

Nach dem Tiefpunkt in der Landeshauptstadt hat Klaus Gärtner öffentlich Zweifel geäußert, ob er noch der richtige Mann an der Seitenlinie der Gelbhemden sei. „Das war eine Katastrophe und dafür trage ich die Verantwortung. Wenn die Performance nicht stimmt, muss der Trainer gehen“, wird der Löwen-Coach vom ,Mannheimer Morgen‘ zitiert.

Klaus Gärtner ist der Trainer der Rhein-Neckar Löwen.
Klaus Gärtner ist der Trainer der Rhein-Neckar Löwen. © Uwe Anspach/dpa

Ob Gärtner am Dienstagabend (5. Oktober/19 Uhr) im Pokalspiel in Leipzig die Löwen noch coachen wird, hat er erst einmal offen gelassen. „Darüber werde ich eine Nacht schlafen und auch mit dem einen oder anderen Spieler sprechen. Klar ist aber auch, dass sich der Mensch Klaus Gärtner die Frage stellen muss, ob das noch Sinn macht“, gewährt der 46-Jährige Einblicke in seine Gedankenwelt.

Rhein-Neckar Löwen: Tritt Klaus Gärtner zurück? Nachfolger kommt erst 2022

Falls Gärtner tatsächlich zurücktritt, befinden sich die Löwen in einem echten Trainer-Dilemma. Mit Sebastian Hinze vom Bergischen HC steht der neue Coach längst fest, allerdings kommt dieser erst im Sommer 2022. Ein ,Retter‘, der nur bis zum Saisonende einspringt, wird schwer zu finden sein. Fakt ist: Beim zweifachen Deutschen Meister brennt es derzeit lichterloh. (mab)

Auch interessant

Kommentare