Trotz Schmid-Gala

Final Four verpasst! Löwen verlieren Pokal-Krimi gegen Hannover

+
Rhein-Neckar Löwen - TSV Hannover-Burgdorf

Mannheim – Aus der Traum vom Final Four! Die Rhein-Neckar Löwen verlieren am Mittwoch das DHB-Pokal-Viertelfinale gegen die TSV Hannover Burgdorf denkbar knapp: 

  • Viertelfinale im DHB-Pokal. 
  • Die Rhein-Neckar Löwen verlieren am Mittwoch (4. Dezember) gegen die TSV Hannover-Burgdorf.
  • Hannover-Spielmacher Morten Olsen trifft mit der letzten Aktion zum 30:31 (14:17)-Endstand.

Die Rhein-Neckar Löwen haben den Einzug ins Final Four verpasst. In einer spannenden Partie unterliegen die Gelbhemden am Mittwochabend (4. Dezember) der TSV Hannover-Burgdorf im DHB-Pokal-Viertelfinale mit 30:31 (14:17)

DHB-Pokal: Rhein-Neckar Löwen verlieren gegen TSV Hannover-Burgdorf

Die Mannschaft von Kristjan Andresson finden zunächst gut ins Spiel und kann sich aufgrund von zwei frühen Zeitstrafen der Gäste eine kleine Führung erspielen. In der Folge weisen beide Teams jedoch erhebliche Defensivschwächen auf, sodass sich eine torreiche - aber auch zerfahrene Partie entwickelt. 

Fotos von der Löwen-Niederlage gegen Hannover

Nach 20 Minuten geht Hannover erstmals in Führung und kann diese sogar noch ausbauen, sodass die Löwen etwas überraschend zur Pause mit 14:17 hinten liegen. Nach dem Seitenwechsel erwischen die Gäste einen denkbar schlechten Start. Kurz darauf folgt die große Andy-Schmid-Show: Der Spielmacher, der insgesamt 16 Mal trifft, bringt die Gelbhemden mit sechs (!) Toren in Folge erneut in Führung, zudem ist Keeper Andreas Palicka mit tollen Paraden zur Stelle. 

In der Schlussphase findet Hannover vor allem dank Routinier Morten Olsen zurück in die Partie. Es entwickelt sich eine spannende Schlussphase, in der Olsen mit dem letzten Angriff zum 30:31-Endstand trifft und somit die Final-Four-Träume der Kurpfälzer zerstört.

Rhein-Neckar Löwen – TSV Hannover-Burgdorf 30:31 (14:17)

Anwurf

Mittwoch, 4. Dezember um 20 Uhr in der SAP Arena

Torfolge

  • 3:1 nach 5 Minuten.
  • 4:3 nach 10 Minuten.
  • 8:7 nach 15 Minuten.
  • 11:11 nach 20 Minuten.
  • 11:14 nach 25 Minuten
  • Pause. 14:17 nach 30 Minuten.
  • 17:17 nach 35 Minuten.
  • 22:20 nach 40 Minuten.
  • 25:22 nach 45 Minuten.
  • 26:25 nach 50 Minuten.
  • 28:28 nach 55 Minuten.
  • Schlusspfiff. 30:31 nach 60 Minuten.

Zuschauer

7.620

Aktualisieren

DFB-Pokal: Rhein-Neckar Löwen verlieren gegen Hannover-Burgdorf - Der Ticker zum Nachlesen

60. Minute: Olsen trifft mit der letzten Aktion zum 30:31 und wirft die Löwen drei Sekunden vor Schluss aus dem DHB-Pokal. Wahnsinn!

60. Minute:

Groetzki macht das 30:30! Die letzten 40 Sekunden laufen. 

59. Minute:

Ortega nimmt nochmal eine Auszeit. Ist das spannend.

58. Minute:

Zwei-Minuten-Strafe gegen Hannover, Kohlbacher gleicht zum 29:29 aus.

55. Minute:

Schmid trifft zum 28:28. 

52. Minute:

Was ist hier nun los?! Hannover dreht die Partie - 26:27.

50. Minute:

Die letzten zehn Minuten sind angebrochen. Es ist nun ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

47. Minute:

Auf der anderen Seite hält Morten Olsen die Hannoveraner, die auf 25:24 verkürzen können, im Spiel.

44. Minute:

Andy Schmid erzielt seinen mittlerweile 14. Treffer - 24:20. 

43. Minute:

Andresson nimmt seine zweite Auszeit. 

41. Minute:

Petersson mit der Drei-Tore-Führung. Die Löwen sind nun voll im Spiel! 

39. Minute:

Palicka! Der Keeper verhindert das Gegentor mit einer Doppel-Parade! 

38. Minute:

Derzeit ist es die große Andy-Schmid-Show! Der Spielmacher trifft zum fünften Mal in Folge und stellt auf 20:20. 

35. Minute:

Die Löwen gleichen aus, Hannover erwischt einen denkbar schlechten Start in die 2. Halbzeit. 

32. Minute:

Schmid verkürzt direkt mit zwei Treffern auf 16:17.

31. Minute:

Weiter gehts. 

Rhein-Neckar Löwen gegen TSV Hannover-Burgdorf – So lief die erste Halbzeit

Pause. Die Rhein-Neckar Löwen liegen etwas überraschend mit 14:17 hinten. Die Partie ist aufgrund schwacher Defensivleistungen auf beiden Seiten lange ausgeglichen, erst nach 20 Minuten kann Hannover etwas davonziehen. Wir melden uns gleich zurück. 

27. Minute:

Auch Hannover bekommt eine - zugegeben - unnötige Zeitstrafe aufgebrummt, dadurch kann Larsen auf 12:15 verkürzen. 

26. Minute:

Zeitstrafe gegen Abutovic. 

25. Minute:

Nun nimmt auch Hannover-Trainer Ortega eine Auszeit. 

23. Minute:

Die Löwen sind derzeit völlig von der Rolle - Die Gäste führen mit drei Toren.

22. Minute:

Andresson nimmt die erste Auszeit. 

21. Minute:

Erste Führung für Hannover - 11:12.

20. Minute:

Ein Abwehrfehler der Gelbhemden führt zum 11:11.

18. Minute:

Die Recken können auf 10:9 verkürzen.

14. Minute:

Es geht nun hin und her. Beide Defensivreihen stehen derzeit nicht gut - 8:7 für die Löwen.

11. Minute:

Schmid erhöht in Unterzahl auf 5:3, zudem bekommt auch Hannover eine Zeitstrafe aufgebrummt.

11. Minute:

Peterson sieht eine Zwei-Minuten-Strafe. Den fälligen Neunmeter kann Palicka parieren - weiter 4:3 aus Löwen-Sicht.

7. Minute:

3:3 - Hannover kann ausgleichen.

6. Minute:

Petersson scheitert an Ebner, im Gegenzug verkürzen die Gäste auf 3:2. 

3. Minute:

Hannover bekommt direkt zu Beginn zwei Zeitstrafen aufgebrummt. Die Chance nun für die Gelbhemden früh davonzuziehen.

2. Minute:

Gensheimer bringt die Löwen in Führung.

1. Minute:

Die Partie läuft.

Rhein-Neckar Löwen gegen TSV Hannover-Burgdorf live im TV und Live-Stream 

  • Das DHB-Pokal-Viertelfinale zwischen den Rhein-Neckar Löwen und der TSV Hannover-Burgdorf wird im Free-TV auf Sky Sport News HD übertragen.
  • Zudem findest Du auf der Homepage von Sky Sport News HD einen kostenlosen Live-Stream.

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zum DHB-Pokal-Viertelfinale Rhein-Neckar Löwen gegen TSV Hannover-Burgdorf.

mab

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare