„Wollen unser Konzept durchziehen"

Vor Topspiel gegen Flensburg: Löwen-Keeper Appelgren gibt sich kämpferisch!   

+
Mikael Appelgren will am Montag (19. November) mit den Rhein-Neckar Löwen in Flensburg gewinnen. (Archivfoto)

Flensburg - Löwen-Keeper Mikeal Appelgren und der sportliche Leiter Oliver Roggisch haben sich zum kommenden Gegner aus Flensburg geäußert: 

Es ist DAS Topspiel der Handball-Bundesliga! 

Am Montag (19. November, 18:30 Uhr, live im MANNHEIM24-Ticker) sind die Rhein-Neckar Löwen bei Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt zu Gast. 

Appelgren gibt sich kämpferisch 

Nach der verdienten Niederlage in Montpellier ist der Fokus nun voll auf Flensburg gerichtet: „In Montpellier hat uns ein bisschen Aggressivität gefehlt. Das müssen wir abhaken. In Flensburg gilt es, wieder mehr zu investieren. Dazu sind wir bereit“, sagt Löwen-Keeper Mikael Appelgren

Das Ziel ist für den Schweden klar: „Wir wollen 60 Minuten guten Handball spielen und unser Konzept durchziehen. Wir wissen: An einem guten Tag sind wir schwer zu schlagen.“ Dass es einen guten Tag braucht, darin sind sich alle Rhein-Neckar Löwen einig. Denn was die SG in dieser Saison spielt, grenzt schon an Perfektion. Zwölf Spiele – zwölf Siege, so kann man die Mission Titelverteidigung angehen. 

Roggisch sieht keine Vorentscheidung in der Meisterschaft 

„Die Entwicklung in Flensburg ist sehr positiv. Auch wie sie die vergangene Runde zu Ende gespielt haben, davor kann man nur den Hut ziehen. Sie sind unfassbar heimstark, haben mit die beste 6:0-Abwehr und sind trotz des Umbruchs ihrem Stil treu geblieben“, analysiert Oliver Roggisch den souveränen Tabellenführer.

Von einer Vorentscheidung im Meisterschaftsrennen will der sportliche Leiter der Kurpfälzer dagegen noch nicht sprechen: „Wir sind ja noch nicht einmal in der Rückrunde und wissen selbst genau, wie schnell auch ein größerer Vorsprung dahinschwinden kann.“

mab/pm

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare