Löwen-Star

Olympia-Aus! Groetzki muss Heimreise antreten

+
Handball Deutschland - Katar

Rio de Janeiro – Wieder einmal ist ein großes Turnier für Patrick Groetzki vorzeitig beendet! Warum der Rechtsaußen der Rhein-Neckar Löwen bei Olympia nicht mehr auflaufen wird:

Ist das bitter

Im Januar hat Patrick Groetzki von den Rhein-Neckar Löwen schon die Europameisterschaft in Polen verpasst, jetzt sind für den 27-Jährigen auch die Olympischen Spiele in Rio vorzeitig beendet.

Der Grund: Knieprobleme! 

Groetzki ist bereits in den ersten beiden Spielen gegen Schweden und Polen nicht zum Einsatz gekommen. „Das ist keine gute Nachricht“, sagt Bundestrainer Dagur Sigurdsson: „Er hatte schon vor dem Turnier einen kleinen Schaden im Knie und braucht ein paar Tage. Die haben wir hier leider nicht." Damit ist Hendrik Pekeler der letzte DHB-Akteur vom deutschen Handball-Meister.

Für Patrick Groetzki rückt Steffen Weinhold vom THW Kiel nach. Der Rückraumspieler wird bereits bei der Partie gegen Gastgeber Brasilien am Donnerstag, 11. August, auflaufen.

>>> Zehn ‚Angeber-Fakten‘ zu Olympia!

>>> Diese Sportler aus der Region sind in Rio dabei

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare