Letztes Spiel für PSG

Die Koffer sind gepackt! Uwe Gensheimer sagt „Au revoir“

+
Uwe Gensheimer kehrt zu den Rhein-Neckar Löwen zurück.

Der verlorene Sohn kehrt zurück! Uwe Gensheimer hat sich von Paris St. Germain verabschiedet und blickt nun auf seine Zukunft bei den Rhein-Neckar Löwen. Der Umzug ist bereits vollzogen:

Update vom 7. Juni: Uwe Gensheimer hat sich mit einem 29:20-Sieg gegen Cesson aus Paris verabschiedet. Nach der Partie ist der Mannheimer von seinen Mannschaftskollegen gefeiert worden. Über Instagram bedankt er sich für die vergangenen drei Jahre:

Uwe Gensheimer vor Paris-Abschied

Die Rückkehr von Uwe Gensheimer (32) zu den Rhein-Neckar Löwen rückt immer näher. Am Donnerstagabend (6. Juni) bestreitet der Kapitän der deutschen Handball-Nationalmannschaft gegen Cesson sein letztes Ligaspiel für Paris St. Germain. Ab der kommenden Saison wird der Linksaußen wieder das Trikot der Löwen tragen.

Uwe Gensheimer kehrt zu den Rhein-Neckar Löwen zurück

Den Umzug hat der gebürtige Mannheimer bereits erfolgreich hinter sich gebracht - wie dieses Foto auf Instagram zeigt:

Gensheimer hat bereits von 2003 bis 2016 für die Rhein-Neckar Löwen gespielt. In den vergangenen drei Jahren ist der 32-Jährige für PSG aktiv gewesen. National hat Gensheimer mit den Franzosen zahlreiche Titel geholt, den Gewinn der Champions League haben die Pariser allerdings verpasst. Kurios: Gensheimers Nachfolger in Paris wird Gudjon Valur Sigurdsson, der den DHB-Kapitän von 2016 an bereits bei den Löwen ersetzt hat.

Uwe Gensheimer geht unter die Gastronomen

Neben der sportlichen Rückkehr widmet sich Gensheimer in seiner Heimat auch noch einem weiteren Projekt. Gemeinsam mit einem Schulfreund hat der Handballer in Mannheim ein Bistro eröffnet.

Auch die Rhein-Neckar Löwen sind in dieser Saison noch einmal im Einsatz. Am letzten Spieltag ist der zweifache Meister, der zuletzt überraschend gegen die Eulen Ludwigshafen verloren hat, in Leipzig gefordert.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare