Handball-Bundesliga

Spektakel-Sieg gegen Kiel! Furiose Löwen-Aufholjagd wird belohnt

+
Rhein-Neckar Löwen gewinnen gegen den THW Kiel

Mannheim – Sieben-Tore-Rückstand gedreht, Drei-Tore-Führung verspielt, Heimsieg! Die Rhein-Neckar Löwen erleben gegen den THW Kiel eine wahre Achterbahnfahrt - mit Happy End.

  • Rhein-Neckar Löwen gegen THW Kiel.
  • Nach einer furiosen Aufholjagd gewinnen die Löwen mit 26:25 (10:13).
  • Mikael Appelgren wird zum Matchwinner.

Diese Partie ist Werbung für den Handball-Sport! Nach packenden 60 Minuten gewinnen die Rhein-Neckar Löwen das Bundesliga-Topspiel gegen den THW Kiel mit 26:25 (10:13). Dabei läuft bei den Mannheimern zunächst gar nichts zusammen.

Rhein-Neckar Löwen: Schwache 1. Halbzeit gegen THW Kiel

Desolate Anfangs-, starke Schlussphase - so lassen sich die ersten 30 Minuten der Rhein-Neckar Löwen zusammenfassen. Die Gastgeber haben große Probleme, ihr Spiel aufzuziehen. Kiel gelingt in den ersten Minuten gefühlt alles. Zwischenzeitlich erspielen sich die Norddeutschen gar eine Sieben-Tore-Führung.

Nach der zweiten Auszeit melden sich die Löwen jedoch zurück. Durch die Hereinnahme von Mikael Appelgren und Gedeon Guardiola haben die Badener in der Defensive mehr Stabilität. Zur Pause können die Löwen auf 10:13 verkürzen.

Rhein-Neckar Löwen gegen THW Kiel: Irre Schlussphase

Der zweifache Meister nimmt den Schwung mit in die zweite Hälfte - und kann die Partie tatsächlich drehen. In der 37. Minute übernehmen Andy Schmid und Co. die Führung. Die packende Schlussphase wird zunächst überschattet von einer schlimmen Szene: Kiels Youngster Gisli Thorgeir Kristjansson erleidet eine schwere Schulterverletzung und kann nicht weitermachen.

FOTOS: Löwen-Wahnsinn gegen THW Kiel

Fünf Minuten vor dem Ende führen die Gäste mit zwei Toren, doch dann schlägt die Stunde der Löwen. Vorne gelingen die entscheidenden Tore, hinten ist Mikael Appelgren nicht zu bezwingen. Letztlich feiern die Löwen einen spektakulären 26:25-Heimsieg

Ich habe selten ein Spiel dämlicher verloren als heute“, ärgert sich Kiels Hendrik Pekeler am Sky-Mikrofon. „Das war eine emotionale Achterbahnfahrt für uns“, sagt Uwe Gensheimer, der acht Tore geworfen hat. „Wir hatten eine schwierige Phase hinter uns. Es war wichtig, dass wir heute unsere Leistung bringen und dieses Spiel gewinnen“, erklärt Matchwinner Mikael Appelgren, der die Meisterschaft noch nicht abhakt. „Es ist noch alles möglich“, strahlt der Schwede.

Rhein-Neckar Löwen – THW Kiel 26:25 (10:13)

Anwurf

Donnerstag, 7. November um 19 Uhr in der SAP Arena

Torfolge

- 2:2 nach 5 Minuten

- 3:5 nach 10 Minuten

- 3:8 nach 15 Minuten

- 6:13 nach 20 Minuten

- 8:13 nach 25 Minuten

- 10:13 nach 30 Minuten

- 15:15 nach 35 Minuten

- 18:16 nach 40 Minuten

- 20:19 nach 45 Minuten

- 21:22 nach 50 Minuten 

- 22:24 nach 55 Minuten

- 26:25 nach 60 Minuten.

TV-Übertragung

Sky

Aktualisieren

Rhein-Neckar Löwen gewinnen gegen THW Kiel - Ticker zum Nachlesen

Appelgren hält!! Die Rhein-Neckar Löwen gewinnen mit 26:25 gegen den THW Kiel. Da muss man erstmal durchatmen, was für ein irres Spiel! Das war Werbung für den Handball-Sport.

59. Minute: Gensheimer hat Nerven aus Stahl - 26:25!! 

59. Minute: Sieben-Meter für die Löwen.

59. Minute: Appelgren pariert - die Löwen haben den Ball!

58. Minute: Und auf geht es in die letzte Minute, ist das spannend! - 25:25.

58. Minute: Auszeit Kiel.

58. Minute: Schmid macht das 25:25 - WAS FÜR EIN SPIEL!

57. Minute: Kohlbacher zum 24:25!

57. Minute: 23:25, geht hier nochwas für die Löwen?

55. Minute: Das wird jetzt ganz schwer für die Löwen - 22:24.

52. Minute: Schlimme Szene: Kiels Kristjánsson hat sich schwer an der Schulter verletzt und kann nicht weitermachen.

50. Minute: Zehn Minuten sind in der SAP Arena noch zu spielen. Die Spannung ist zu greifen, Pekeler wirft Kiel wieder in Führung - 21:22.

45. Minute: Die Löwen haben jetzt bereits so viele Tore geworfen wie in der gesamten ersten Halbzeit - 20:19.

44. Minute: Duvnjak gleicht aus - 19:19.

42. Minute: Gensheimer ganz cool vom Siebenmeterpunkt - 19:17.

39. Minute: Kiel lässt beste Chancen liegen - die Löwen führen mit 18:15.

38. Minute: Korrektur: 17:15!! Unglaublich! Kiel nimmt die überfällige Auszeit.

37. Minute: Da ist die Führung! 16:15 für die Löwen.

37. Minute: Wer hätte das nach dieser Anfangsphase gedacht? Die Löwen sorgen hier jetzt für einen richtigen Krimi.

35. Minute: Und Schmid persönlich trifft auch zum Ausgleich - 15:15, die Arena kocht!

34. Minute: Schmid-Fackel! 13:14. 

33. Minute: Erstes Tor der Gäste seit der 21. Minute.

31. Minute: Kohlbacher wirft gleich das erste Tor - nur noch zwei...

31. Minute: Die zweite Halbzeit in der SAP Arena läuft.

Rhein-Neckar Löwen gegen THW Kiel: So lief die 1. Halbzeit

Halbzeit in der SAP Arena: Die Rhein-Neckar Löwen liegen gegen den THW Kiel mit 10:13 zurück. Desolate Anfangs-, starke Schlussphase - so lassen sich die ersten 30 Minuten der Gastgeber zusammenfassen. Kiel gelingt zunächst alles, erst nachdem Andresson seine zweite Auszeit nimmt, melden sich die Löwen zurück. Das wird eine spannende zweite Halbzeit.

28. Minute: Zwei-Minuten-Strafe gegen Kirkeløkke.

27. Minute: Dank eines 4:0-Laufs haben die Hausherren nur noch drei Tore Rückstand.

26. Minute: Gensheimer verwandelt einen Siebenmeter - ‚nur‘ noch 9:13.

25. Minute: Zeitstrafe gegen Nielsen - erneut eine harte Entscheidung.

25. Minute: Die Löwen mit einer etwas besseren Phase. Kiel nimmt seine erste Auszeit - 8:13.

21. Minute: Bei den Löwen steht inzwischen Appelgren im Tor.

20. Minute: Beim Stand von 6:13 nimmt Andresson seine zweite Auszeit.

19. Minute: Landin kann einen Wurf von Lagarde festhalten - das passt ins Bild. Der THW führt inzwischen mit 12:6.

16. Minute: Nach fast sieben Minuten werfen die Löwen endlich ihr viertes Tor.

16. Minute: Das geht viel zu einfach, wie die Kieler ihre Tore rausspielen können.

13. Minute: Fünf-Tore-Führung für den THW Kiel. Die Löwen finden hier überhaupt nicht ins Spiel - 3:8.

12. Minute: Nächste Strafe gegen Petersson.

11. Minute: Löwen-Coach Andresson nimmt seine erste Auszeit - 3:7.

10. Minute: Stark gespielt. Nach einem Block von Pekeler macht Ekberg das 3:6.

8. Minute: Kiel jetzt erstmals mit zwei Toren vorne - 2:4.

6. Minute: Petersson muss nach einem Foul an Wiencek zwei Minuten raus. Eine harte Entscheidung der Schiedsrichter.

5. Minute: Die ersten fünf Minuten sind vorbei - es steht 2:2. 

2. Minute: Petersson nun auch mit dem ersten Löwen-Tor.

2. Minute: Ekberg bringt den THW in Führung. 

1. Minute: Palicka gleich mit der ersten Parade. Wichtig fürs Selbstvertrauen. 

1. Minute: Die Partie läuft! Auf der Tribüne sitzt übrigens der Ex-Löwen-Trainer Jacobsen.

+++ Der THW Kiel beginnt mit Niklas Landin im Tor, Zarabec, Duvnjak, Reinkind, Pekeler, Landin und Ekberg.

+++ Die Löwen starten mit Palicka, Larsen, Schmid, Petersson, Kohlbacher, Gensheimer und Groetzki.

+++ Die Stimmung in der ausverkauften SAP Arena ist bereits bestens, gleich kommen die Teams auf das Parkett. 

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zur Handball-Partie Rhein-Neckar Löwen gegen THW Kiel.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare