Wichtiger Sieg

Befreiungsschlag in Duisburg! SVS knackt 40-Punkte-Marke

+
Philipp Förster (r.) jubelt nach seinem Tor zum 1:0.

Duisburg – Der SV Sandhausen hat am Samstagmittag einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht. Zum ersten Mal überhaupt gewinnt der SVS in Duisburg.

Nach sechs Spielen ohne Sieg holt der SV Sandhausen mal wieder drei Punkte. Durch den Auswärtserfolg gegen den MSV Duisburg verschaffen sich die Kurpfälzer Luft im Abstiegskampf (>>> Der Ticker zum Nachlesen). 

Gegenüber der Nullnummer gegen Fürth verändert Kenan Kocak seine Startelf nur auf einer Position. Denis Linsmayer beginnt nach abgesessener Gelbsperre für Maximilian Jansen. Zudem ist der Isländer Rurik Gislason rechtzeitig fit geworden.

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Mein SV Sandhausen“ und verpasse keine Nachricht über den SVS

Duisburg gibt in der Anfangsphase den Ton an, doch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit können die Gäste in der Offensive mehr Akzente setzen. Julian Derstroff (16.) scheitert an Mark Flekken, MSV-Verteidiger Gerrit Nauber (31.) rettet vor Rurik Gislason auf der Linie.

Fotos vom SVS-Sieg in Duisburg

Sechs Minuten vor der Pause zappelt der Ball im Netz. Nach einem Abschlag von Marcel Schuhe verschätzt sich Duisburgs Kevin Wolze, Nejmeddin Daghfous schnappt sich das Spielgerät und spielt zu Philipp Förster, der flach zur SVS-Führung trifft.

Schuhen rettet SVS, Kulo macht alles klar

Auch nach dem Seitenwechsel hat Sandhausen zunächst alles unter Kontrolle, doch sowohl in der 67. als auch in der 68. Minute wird es im SVS-Strafraum richtig brenzlig: Der eingewechselte Cauly Oliveira Souza trifft den Pfosten und Marcel Schuhen rettet nach einem Kopfball von Stanislav Iljutcenko mit einem klasse Reflex zur Ecke.

Der SVS-Keeper ist auch in der Schlussphase nicht zu bezwingen und lässt die MSV-Angreifer verzweifeln. Den Schlusspunkt setzt Kapitän Stefan Kulovits (90.+3), der in seinem fünften SVS-Jahr sein erstes Tor erzielt.

Am kommenden Spieltag empfängt der SV Sandhausen im BWT-Stadion am Hardtwald Bundesliga-Absteiger SV Darmstadt 98 (Samstag, 21. April/13 Uhr).

MSV Duisburg – SV Sandhausen 0:2 (0:1)

MSV Duisburg: Flekken - Wiegel , Bomheuer , Nauber , Wolze - Schnellhardt (46. Gartner), Fröde - Stoppelkamp (64. Souza) , Engin - Tashchy , Iljutcenko (81. Onuegbu)

SV Sandhausen: Schuhen - Stiefler , Karl , Knipping , Paqarada (61. Roßbach) - Linsmayer , Kulovits - Daghfous , P. Förster , Derstroff (69. Sukuta-Pasu) - Gislason (81. Jansen)

Tore: 0:1 Förster (39.), 0:2 Kulovits (90.+3)

Schiedsrichter: Florian Badstübner (Windsbach)

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare