Überraschung verpasst

Bouhaddouz rettet Sandhausen Punkt in Hannover - Koschinat „erleichtert“

+
Hannover 96 - SV Sandhausen

Hannover – Da war mehr drin für den SV Sandhausen! Die Kurpfälzer sind gegen Hannover 96 das bessere Team, letztlich reicht es aber wieder nur für ein Unentschieden.

  • 2. Bundesliga: Hannover 96 gegen SV Sandhausen.
  • Endstand in der HDI Arena ist 1:1 (1:0).
  • Aziz Bouhaddouz trifft für den SV Sandhausen.

Der SV Sandhausen hat zwar seine Sieglos-Serie gegen Hannover 96 nicht beenden können, das Team von Trainer Uwe Koschinat zeigt sich gegen den Bundesliga-Absteiger jedoch stark verbessert und erspielt sich zahlreiche Chancen. Am Ende sehen die 24.100 Zuschauer in der HDI Arena ein 1:1 (1:0), wodurch Hannover weiterhin ohne Heimsieg in der 2. Bundesliga bleibt. 

Man muss ehrlich sagen, dass wir heute zwei Punkte verloren haben. Wir haben ein richtig gutes Spiel gemacht. Der Trainer hat uns sehr gut eingestimmt und hat uns wieder Vertrauen gegeben, was die letzten beiden Spiele nicht mehr so da war“, sagt SVS-Kapitän Dennis Diekmeier nach der Partie am Sky-Mikrofon. „Ich bin sehr erleichtert, dass wir heute in Hannover gepunktet haben. Wir können mit dem Ergebnis sehr gut leben. Darauf können wir aufbauen“, resümiert Koschinat.

SV Sandhausen gegen Hannover 96: Frühe Führung für 96

Beim SV Sandhausen gibt es im Vergleich zur Nullnummer gegen Wehen Wiesbaden drei Veränderungen. Marlon Frey, Denis Linsmayer und Philipp Türpitz nehmen die Startelf-Plätze von Ivan Paurevic (Sperre), Erik Zenga (Verletzung) und Mario Engels (Bank) ein.

Zunächst läuft für den Favoriten alles nach Plan. Hendrik Weydandt (7.) wird sträflich alleine gelassen und köpft Hannover 96 in Führung. Abgesehen von einer Großchance, die Marvin Ducksch klar vergibt, ist von den Niedersachsen im ersten Durchgang nichts mehr zu sehen.

Fotos: SV Sandhausen mit Remis gegen Hannover 96

Sandhausen erspielt sich viele Gelegenheiten, geht mit diesen aber wieder einmal zu schlampig um. Kevin Behrens (28.) erzielt den vermeintlichen Ausgleich, doch Schiedsrichter Sören Storks gibt den Treffer nicht. Philip Türpitz soll zuvor im Abseits gestanden haben, was allerdings auf den Fernsehbildern nicht zu sehen ist. Auch der Video-Assistent gibt dem Referee Recht - sehr zum Unmut der Gäste. Trainer Uwe Koschinat ist so verärgert, dass er auf dem Weg in die Kabine die Gelbe Karte sieht.

SV Sandhausen gegen Hannover 96: Joker Bouhaddouz gleicht aus

Kurios wird es auch nach dem Seitenwechsel. Sandhausen übt auf die verunsicherten Hannoveraner weiter Druck aus und kann sich in der 62. Minute endlich belohnen. Linsmayer wird kurz vor dem Strafraum gefoult, Storks greift zur Pfeife, lässt aber letztlich weiterspielen. Der eingewechselte Aziz Bouhaddouz nutzt die Verunsicherung und trifft zum 1:1.

In der Schlussphase gelingt keinem Team mehr der Lucky Punch, es bleibt somit auch im dritten Duell zwischen Hannover und Sandhausen bei einer Punkteteilung. Am kommenden Samstag (9. November, live auf Sky und im HEIDELBERG24-Ticker) empfängt der SV Sandhausen Greuther Fürth. 

Hannover 96 – SV Sandhausen 1:1 (1:0)

Anstoß

Freitag, 1. November um 18:30 Uhr in der HDI Arena Hannover

Hannover 96

Esser - Korb , M. Franke , Elez , Albornoz - Aogo (58. Bakalorz), M. Stendera (70. Haraguchi), Prib - Weydandt , Ducksch , Teuchert (67. Hansson)

SV Sandhausen

Fraisl - Diekmeier , Nauber , Zhirov , Paqarada - Linsmayer , Frey , Gislason (90. Engels), Biada (79. Scheu) , Türpitz (60. Bouhaddouz)- K. Behrens

Tore

1:0 Weydandt (7.), 1:1 Bouhaddouz (62.)

Schiedsrichter

Sören Storks (Velen)

Zuschauer

24.100

AKTUALISIEREN 

Hannover 96 – SV Sandhausen: Der Ticker zum Nachlesen

Schluss in Hannover! Hannover 96 und der SV Sandhausen trennen sich 1:1 (1:0).

92. Minute: Letzter Wechsel: Engels kommt für Gislason.

90. Minute: Zwei Minuten werden nachgespielt. Gelingt hier einem Team noch der Siegtreffer?

85. Minute: Sandhausen hält den Ball gut in den eigenen Reihen, es fehlt aber die Durchschlagskraft. Noch fünf Minuten sind zu spielen.

79. Minute: Koschinat: Scheu kommt für Biada.

77. Minute: Biada hat viel Platz, sein Schussversuch misslingt aber völlig.

73. Minute: Der eingewechselte Bakalorz kommt frei zum Abschluss, jagt den Ball aber klar über das Tor.

70. Minute: Und gleich der letzte Wechsel bei Hannover: Haraguchi ersetzt Stendera.

68. Minute: Sandhausen bleibt weiter am Drücker. Hannover findet momentan überhaupt nicht mehr ins Spiel.

67. Minute: Slomka wechselt erneut: Hansson kommt für Teuchert.

SV Sandhausen gleicht gegen Hannover 96 aus

62. Minute: TOR FÜR DEN SVS!! Was für eine kuriose Situation: Linsmayer kommt nach einem Foul kurz vor dem Strafraum zu Fall, Schiri Storks greift zur Pfeife, entscheidet sich aber letztlich auf weiterspielen. Bouhaddouz macht das Tor und Sandhausen jubelt.

60. Minute: Der fleißige Türpitz hat Feierabend - für ihn kommt Bouhaddouz.

58. Minute: Wechsel bei Hannover: Für Aogo kommt Bakalorz.

57. Minute: Flaches Zuspiel von Diekmeier auf Linsmayer, Esser hat mit dem Schuss aber keine Probleme.

53. Minute: Weydandt mit der nächsten Kopfballchance - drüber.

52. Minute: Türpitz tritt den fälligen Freistoß selbst, der Ball geht letztlich über das Tor - Esser muss nicht eingreifen.

51. Minute: Türpitz wird an der Strafraumkante gefoult. Gute Chance für den SVS.

46. Minute: Weiter geht es mit der zweiten Hälfte.

Hannover 96 – SV Sandhausen: So lief die 1. Halbzeit

Pause in Hannover! Die Hausherren führen hier nach 45 Minuten mit 1:0, was mit Blick auf den bisherigen Spielverlauf nicht verdient ist. Nach dem frühen Tor von Weydandt (7.) hat der SVS mehr vom Spiel. Der vermeintliche Ausgleich durch Behrens (28.) wird von Schiri Storks nicht gegeben. Türpitz soll zuvor im Abseits gestanden haben, jedoch gibt es keine eindeutigen Fernsehbilder - die Entscheidung hat auch nach dem Videobeweis Bestand. In der Schlussphase lassen die Sandhäuser viele Chancen liegen. Da ist im zweiten Durchgang auf jeden Fall was drin für den SVS!

45. Minute: Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.

44. Minute: Wieder lässt der SVS eine gute Chance liegen: Ein Gislason-Kopfball verfehlt das Tor. 

42. Minute: Hannover taucht hier mehr und mehr ab. Der Ausgleich wäre absolut verdient.

39. Minute: Starkes Solo von Diekmeier. Seine Flanke landet bei Biada, der aber am Tor vorbei köpft.

34. Minute: Sandhausen ist hier inzwischen spielbestimmend. 

31. Minute: Türpitz mit dem nächsten Abschluss, doch Esser pariert.

28. Minute: Der Treffer wird nicht gegeben. Vermutlich ist Türpitz bei der Tor-Entstehung im Abseits gestanden.

27. Minute: Präzise Hereingabe von Türpitz, Behrens befördert den Ball in der Folge ins Tor. Schiri Storks pfeift zunächst wegen Abseits ab, doch der Video-Assistent überprüft die Situation.

26. Minute: Behrens zieht aus spitzem Winkel ab, Esser ist bei dem Flachschuss zur Stelle und rettet zur Ecke. Gute Phase des SVS.

24. Minute: Diekmeier flankt ins Sturmzentrum, wo Gislason über das Tor köpft.

20. Minute: Katastrophaler Fehler von Zhirov, der den Ball gegen Ducksch vertändelt. Der Abschluss des 96-Stürmers ist aber ebenso schwach. Die Kugel geht klar über das Tor.

13. Minute: 96 überlässt Sandhausen in einigen Situationen den Ball, die Gäste können mit dem Ballbesitz jedoch nur wenig anfangen.

9. Minute: Der SVS fast mit der perfekten Antwort: Esser wehrt eine Direktabnahme von Türpitz zur Ecke ab. Diese bringt dann nichts ein.

Hannover 96 geht gegen SV Sandhausen früh in Führung

7. Minute: Da ist das frühe 1:0 für Hannover 96! Stendera tanzt Paqarada aus und flankt auf Weydandt, der völlig frei steht und per Kopf die Führung besorgt.

3. Minute: Diekmeier fälscht einen Schuss von Teuchert ab, der Ball fliegt direkt in die Arme von Fraisl.

1. Minute: Die Partie läuft. Hannover 96 hat Anstoß und spielt im ersten Durchgang von rechts nach links. 

+++ Die Mannschaften betreten den Rasen.

+++ In der HDI Arena wird die Stadion-Hymne „96 alte Liebe“ angestimmt.

Hannover 96 gegen SV Sandhausen: Aufstellungen

Die Aufstellungen sind da! Beim SV Sandhausen rücken Frey, Linsmayer und Türpitz für Zenga (verletzt), Paurevic (gesperrt) und Engels (Bank) in die Startelf. 

Aufstellung Hannover 96: Esser - Korb , M. Franke , Elez , Albornoz - Aogo , M. Stendera , Prib - Weydandt , Ducksch , Teuchert

Aufstellung SV Sandhausen: Fraisl - Diekmeier , Nauber , Zhirov , Paqarada - Linsmayer , Frey , Gislason , Biada , Türpitz - K. Behrens

Hannover 96 gegen SV Sandhausen: Koschinat zu Änderungen gezwungen

Nach der schweren Verletzung von Erik Zenga und der Sperre von Ivan Paurevic ist Sandhausen-Trainer Uwe Koschinat zu Änderungen in seiner Startformation gezwungen. Als Anwärter der beiden Sechserpositionen kommen Emanuel Taffertshofer, Marion Frey und Denis Linsmayer infrage.

Hannover 96 gegen SV Sandhausen – Wer ist der Schiedsrichter? 

Geleitet wird das Sandhausen-Auswärtsspiel bei Hannover 96 am Freitag von Schiedsrichter Sören Storks aus Velen. Unterstützt wird er von den beiden Assistenten Mark Borsch (Mönchengladbach)und Stefan Lupp (Zossen). Vierter Offizieller ist Florian Exner. Als Video-Assistent sitzt Thorben Siewer im Kölner Keller. 

Hannover 96 gegen SV Sandhausen – Bilanz 

Die Partie ist alles andere als ein Traditionsduell: Lediglich eine gemeinsame Spielzeit haben die Vereine vorzuweisen. In der Zweitliga-Saison 2016/17 trennte man sich jeweils unentschieden: Im Hinspiel beim damaligen Tabellenführer Hannover erkämpft sich der SV Sandhausen ein 0:0-Unentschieden. Nach dem 1:1 im Rückspiel und dem feststehenden Aufstieg hinterlassen die 96-Fans im BWT-Stadion am Hardtwald ein Trümmerfeld.

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du am Montag alles zur Zweitliga-Partie SV Sandhausen gegen SV Wehen Wiesbaden (hier geht es zum Vorbericht).

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare