Sandhausen-Kapitän trifft gegen Wehen

Diekmeier nach Premieren-Tor überglücklich – Ex-Mitspieler Westermann stichelt

Dennis Diekmeier bejubelt sein Tor zum 0:1.
+
Dennis Diekmeier bejubelt sein Tor zum 0:1.

Sandhausen – Nach seinem ersten Tor wird Dennis Diekmeier im Netz gefeiert. Neben seinem Ex-Klub HSV meldet sich auch sein früherer Mitspieler Heiko Westermann zu Wort.

  • SV Sandhausen: Dennis Diekmeier erzielt in Wiesbaden sein erstes Profitor.
  • Diekmeier wird anschließend im Netz gefeiert.
  • Hamburger SV und Ex-Mitspieler Heiko Westermann gratulieren.

Update vom 28. Mai: Dennis Diekmeier ist nach seinem Premieren-Tor nicht nur von seinem Ex-Klub HSV beglückwünscht worden, auch sein ehemaliger Mitspieler Heiko Westermann hat sich zu Wort gemeldet. „Nach gefühlten 500 Spielen hast du es endlich geschafft, dass dich jemand anschießt. Ich freue mich wirklich für dich, aber setz dich nicht zu arg unter Druck. Du hast jetzt wieder zehn Jahre Zeit“, frotzelt Westermann, der inzwischen Co-Trainer der deutschen U15-Nationalmannschaft ist. „Ich wünsche dir und deiner Mannschaft alles Gute und hoffe, dass wir uns bald mal wieder sehen.

Name

Dennis Diekmeier

Geboren

20. Oktober 1989

Geburtsort

Thedinghausen

Verein

SV Sandhausen

Rückennummer

18

Dennis Diekmeier nach Premieren-Tor: „Mein Handy ist explodiert“

Update vom 27. Mai: Auch einen Tag nach seinem Premieren-Tor ist die Freude bei Sandhausen-Kapitän Dennis Diekmeier riesig. „Ich habe wenig geschlafen. Mein Handy ist fast explodiert, ich habe immer noch nicht alle Nachrichten gelesen“, sagt der Rechtsverteidiger, der den SVS zum wichtigen Sieg in Wiesbaden geführt hat. 

Kurios: Diekmeier hat den Treffer - passend zum Gründungsjahr des SV Sandhausen - um genau 19:16 Uhr erzielt. „Ich hoffe, dass der Fluch jetzt gebrochen ist und ich weiter treffe“, so der 30-Jährige. Bereits am Samstag (30. Mai) ist der SVS wieder im Einsatz. Dann ist Hannover 96 mit Ex-SVS-Coach Kenan Kocak zu Gast im BWT-Stadion am Hardtwald (live auf Sky und im HEIDELBERG24-Ticker).

Dennis Diekmeier: 1. Tor im 288 Spiel

Erstmeldung vom 26. Mai: Es ist tatsächlich passiert! Dennis Diekmeier hat sein erstes (!) Tor in seiner Profi-Karriere erzielt. Beim Auswärtsspiel des SV Sandhausen gegen den SV Wehen Wiesbaden hat der Rechtsverteidiger kurz vor dem Pausenpfiff nach einer Ecke das 0:1 erzielt, was gleichzeitig auch der Endstand ist.

Dennis Diekmeier macht sein erstes Tor für den SV Sandhausen

Der Jubel fällt entsprechend ausgelassen aus. Schließlich hat der 30-Jährige zuvor 287 Spiele auf diesen Moment gewartet. „Schöner hätte es nicht sein können. Ich bin glücklich, dass ich den Fluch endlich hinter mich gebracht habe und mir die Sprüche nicht mehr anhören muss“, strahlt Diekmeier nach der Partie. „Endlich hat der Trainer gemerkt, dass ich kopfballstark bin“, frotzelt der Routinier.

Einen ‚Anteil‘ am Tor hat auch SVS-Keeper Martin Fraisl, der Diekmeier unter der Woche eine besondere Motivation mit auf dem Weg gegeben hat. „Bei einem gemeinsamen Spaziergang habe ich ihn gehänselt, dass er in diesem Jahr ziemlich sicher kein Tor erzielen wird. Er hat mir heute die Retourkutsche gegeben. Morgen früh werden wir gleich wieder spazieren gehen“, schmunzelt der Österreicher.

SV Sandhausen: Dennis Diekmeier wird nach Tor im Netz gefeiert

Nach dem Tor herrscht nicht nur im Hause Diekmeier Ausnahmezustand, auch in den sozialen Netzwerken wird der Premieren-Torschütze gefeiert. Zu den Gratulanten zählt unter anderem Diekmeiers Ex-Verein Hamburger SV:

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare