Kister beschert Kocak ersten Sieg

DFB-Pokal: SVS duselt sich in Paderborn weiter

+
SC Paderborn - SV Sandhausen

Paderborn – Das ging gerade noch einmal gut! Erst kurz vor Schluss köpft Tim Kister den SV Sandhausen gegen Zweitliga-Absteiger SC Paderborn in die nächste Pokalrunde.

Im Vergleich zum letzten Ligaspiel in Aue verändert SVS-Coach Kenan Kocak seine Startelf auf drei Positionen. Tim Knipping und Leart Paqarada ersetzen Daniel Gordon (gesperrt) und Damian Roßbach (Rippenprellung). Zudem rückt Denis Linsmayer für Markus Karl in die Anfangsformation.

Nach zähem Beginn kommt es in der 18. Minute zu der großen Aufreger-Szene der ersten Halbzeit!

SVS-Stürmer Richard Sukuta-Pasu kommt nach einem vermeintlichen Foul von Paderborn-Verteidiger Bertels im Strafraum zu Fall - Schiedsrichter Martin Petersen gibt Elfmeter! 

Fotos: SVS zieht in zweite Pokalrunde ein

Ob es tatsächlich eine Berührung gegeben hat, ist auch nach mehreren Wiederholungen nicht eindeutig zu erkennen. Deshalb ist die Entscheidung zumindest fragwürdig. Den Sandhäusern kann es letztlich egal sein. Der Gefoulte tritt selbst an und verwandelt zur 1:0-Führung.

Paderborn gleicht aus

Der Drittligist kommt immer mal wieder gefährlich vor das SVS-Tor. So rettet Marco Knaller beispielsweise in der 35. Minute mit einem klasse Reflex die Pausenführung. Kurz nach Wiederanpfiff können sich die Ostwestfalen dann aber belohnen. Nach einem langen Ball von Marc-André Kruska setzt sich Sven Michel ( 50.) gegen Philipp Klingmann durch, läuft allein auf Marco Knaller zu und hämmert den Ball zum verdienten Ausgleich ins Tor.

Als sich die Zuschauer schon auf die Verlängerung einstellen, schlägt der SVS eiskalt zu. Nach einem Freistoß von Thomas Pledl erzielt Innenverteidiger Tim Kister per Kopf das goldene Last-Minute-Tor zum 2:1. Somit stehen die Badener in der zweiten Runde des DFB-Pokals

Die Auslosung findet am Freitag, 26. August, im Anschluss an das Bundesliga-Auftaktspiel statt. Im Lostopf sind mit der TSG Hoffenheim und dem FC-Astoria Walldorf auch zwei weitere Teams aus der Metropolregion. Bereits um 18:30 Uhr empfängt der SV Sandhausen im Hardtwaldstadion den VfB Stuttgart. Für das Heimspiel sind bereits 10.000 Tickets verkauft worden.

Statistik 

Aufstellung SV Sandhausen: Knaller - Klingmann, Kister, Knipping, Paqarada - Linsmayer (82. Höler), Kulovits - Pledl, Vollmann (59. Wooten), Kosecki (73. Karl) - Sukuta-Pasu

Tore: 0:1 Sukuta-Pasu (18., FE), 1:1 Michel (50.), 1:2 Kister (90.)

Zuschauer: 4.436

>>> Jetzt bei unserem SVS-Trikot-Lotto mitmachen und absahnen!

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare