Zuletzt in Essen

SVS-Aufstiegsheld beendet Karriere

+
Frank Löning hat 118 Pflichtspiele für den SV Sandhausen absolviert.

Heidelberg/Essen – Mit dem SV Sandhausen ist er einst in die 2. Bundesliga aufgestiegen, jetzt hat Frank Löning (35) seine Karriere beendet. Der Grund:

Von 2010 bis Januar 2014 hat Frank Löning für den SV Sandhausen gespielt und zählte zu den Leistungsträgern in der Aufstiegssaison 2011/12.

Jetzt hat der Stürmer, der zuletzt für Rot-Weiß Essen seine Karriere beendet. „In der vergangenen Woche hat Franky uns mitgeteilt, seine aktive Karriere beenden zu wollen. Da der Heilungsverlauf seiner Fersenverletzung leider nicht so war, wie wir es uns alle gewünscht haben, wäre er in dieser Saison wohl sowieso nicht mehr zum Einsatz gekommen. Also haben wir uns gemeinsam mit Franky dazu entschieden, den Vertrag zum 31. März aufzulösen“, sagt Jürgen Lucas, Direktor Sport Senioren von Rot-Weiss Essen.

Fotos: Wie der SVS in die 2. Liga aufgestiegen ist

„Ich habe es sehr genossen, Teil dieses Vereins zu sein und an der Hafenstraße aufzulaufen, daher werde mich sicherlich auch in Zukunft immer mal wieder sehen lassen. Der Mannschaft drücke ich in den verbleibenden Spielen selbstverständlich die Daumen, ganz besonders natürlich im Pokalfinale“, sagt der ehemalige Sandhäuser.

Für den SVS hat Löning 118 Pflichtspiele bestritten und 39 Tore erzielt. Nach seiner Zeit am Hardtwald hat der 35-Jährige für Erzgebirge Aue, den Chemnitzer FC und Rot-Weiß Essen gespielt.

Mehr zum SVS:

>>> Woche der Wahrheit: SVS unter Zugzwang!

>>> SVS-Trikot-Lotto: Drei Nummern, ein toller Gewinn!

>>> Wieder kein Sieg! SVS mit Remis gegen Bochum

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare