Sensations-Erfolg

Vom Hardtwald in die Europa League: 2 Ex-Sandhäuser spielen international!

+
Der F91 Düdelingen hat sich für die Europa League qualifiziert.

Sandhausen/Düdelingen – Zum ersten Mal hat sich ein Verein aus Luxemburg für die Europa League qualifiziert. Im Kader stehen auch zwei ehemalige Spieler des SV Sandhausen:

Der luxemburgische Meister F91 Düdelingen hat sensationell die Gruppenphase der Europa League erreicht. Der Außenseiter hat sich in den Playoffs gegen den rumänischen Meister CFR Cluj durchgesetzt.

Das ist schon Wahnsinn, wenn man bedenkt, mit welchen Mitteln wir das erreicht haben. Das ist nicht in Worte zu fassen. Was die Jungs geleistet haben, ist grandios, unglaublich“, sagt Düdelingens Erfolgscoach Dino Toppmöller (37), Sohn von Bundesliga-Legende Klaus Toppmöller (67).

Ex-Sandhäuser Stolz und Pokar spielen künftig in der Europa League

Mit dabei beim größten Erfolg der luxemburgischen Fußball-Geschichte sind auch zwei ehemalige Spieler des SV Sandhausen. Schließlich stehen sowohl Dominik Stolz (28, von 2015 bis 2016 beim SVS) als auch Mario Pokar (28, von 2009 bis 2010 beim SVS) in Düdelingen unter Vertrag.

Das Überraschungsteam trifft in der Gruppenphase nun auf AC Mailand, Olympiakos Piräus und Betis Sevilla. „Alles, was jetzt in Europa kommt, ist Bonus, selbst wenn wir mit null Punkten rausgehen“, sagt Toppmöller: „Aber wir glauben schon, dass wir den ein oder anderen ärgern können.

SVS vereinbart Testspiel gegen SC Freiburg

SVS weiter ohne Sieg - Linsmayer: „Das darf nicht unser Anspruch sein“

nwo/SID

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare