1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

Alu-Glück: SV Sandhausen rettet Remis bei Hansa Rostock über die Zeit

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

2. Bundesliga: Hansa Rostock - SV Sandhausen
2. Bundesliga: Hansa Rostock - SV Sandhausen © Danny Gohlke/dpa

2. Bundesliga - Nach einer umkämpften Partie trennen sich Hansa Rostock und der SV Sandhausen unentschieden. So lief die Partie im Ostseestadion:

Der SV Sandhausen muss sich am Sonntag (17. Oktober) mit einem Punkt bei Aufsteiger Hansa Rostock zufriedengeben. Im Ostseestadion trennen sich die beiden Teams 1:1 (0:1). Sandhausen zeigt sich nach dem Debakel gegen Darmstadt in der Defensive zunächst verbessert. Mit Kapitän Dennis Diekmeier und Tim Kister setzt SVS-Trainer Alois Schwartz auf viel Erfahrung in der Abwehrkette. Offensiv ist von den Gästen nur wenig zu sehen, Hansa macht von Beginn an das Spiel.

PartieHansa Rostock - SV Sandhausen 1:1 (0:1)
Hansa RostockKolke - Rizzuto, Meißner, Roßbach, Neidhart (82. Duljevic)- Fröde, H. Behrens (82. Meier), Rhein (71. Bahn), Omladic, Munsy (71. Mamba) - Verhoek
SV SandhausenDrewes - Diekmeier, Kister (53. Diakhite), Zhirov, Okoroji - Zenga, Ritzmaier (90. Höhn), Esswein (77. Soukou), Sicker - Benschop, Keita-Ruel (77. Testroet)
Tore0:1 Sicker (30.), 1:1 Verhoek (54.)
SchiedsrichterChristof Günsch (Berlin)
Zuschauer21.200

Hansa Rostock gegen SV Sandhausen: Unentschieden im Ostseestadion

Mit der ersten Torchance gehen die Kurpfälzer dann allerdings in Führung: Arne Sicker (30.) trifft nach einer Flanke von Marcel Ritzmaier zum 0:1. Nach dem Seitenwechsel muss Schwartz dann seine Abwehr umstellen: Kister (53.) hat sich bei einer Rettungsaktion verletzt und muss vom Platz. Hansa kann daraus Kapital schlagen. Hanno Behrens setzt John Verhoek (54.), der zum Ausgleich trifft.

In der Schlussphase muss Sandhausen nochmal richtig zittern. Vor allem in der 81. Minute wird es so richtig brenzlig. Erst trifft Behrens die Latte, dann köpft der eingewechselte Streli Mamba an den Pfosten. Letztlich rettet der SVS das Unentschieden über die Zeit.

Hansa Rostock gegen SV Sandhausen: Live-Ticker zum Nachlesen

Schluss in Rostock: Hansa und Sandhausen trennen sich 1:1.

93. Minute: Noch ein Wechsel beim SVS: Für Ritzmaier kommt Höhn.

90. Minute: Fünf Minuten werden nachgespielt.

89. Minute: Hansa wirft alles nach vorne, Sandhausen wackelt.

84. Minute: Das wird noch eine lange Schlussphase für den SVS, der hier um den einen Punkt zittern muss.

82. Minute: Für Behrens kommt Meier ins Spiel. Zudem ersetzt Duljevic Neidhart.

81. Minute: Unfassbar! Behrens trifft die Latte, Mamba köpft im zweiten Versuch an den Pfosten. Riesenglück für den SVS!

77. Minute: Und auch Schwartz wechselt: Für Esswein und Keita-Ruel kommen Testroet und Soukou.

71. Minute: Doppelwechsel bei Hansa: Mamba und Bahn kommen für Munsy und Rhein.

69. Minute: Keita-Ruel lenkt einen Freistoß von Omladic unglücklich ab, Drewes ist aber zur Stelle.

66. Minute: Die Partie ist aktuell völlig offen. Sandhausen hat sich nach dem Ausgleich etwas gefangen.

60. Minute: Das wäre fast die schnelle Antwort des SVS gewesen. Nach einem Fehlpass von Omladic schaltet der SVS schnell um: Benschop scheitert nach Zuspiel von Keita-Ruel an Kolke.

59. Minute: Der Ausgleich von Hansa Rostock ist verdient, die Hausherren machen auch nach der Pause mehr für das Spiel.

58. Minute: Gelb gegen Esswein.

54. Minute: Da ist der Ausgleich! Verhoek nutzt die Unsicherheit in der SVS-Abwehr eiskalt aus und trifft nach Vorlage von Behrens zum 1:1.

53. Minute: Für Kister geht es nicht weiter: Diakhite kommt rein.

52. Minute: Sicker hat Zenga unglücklich ins Gesicht geschossen. Der Mittelfeldspieler muss behandelt werden.

52. Minute: Der SVS ist in der Abwehr unsortiert: Drewes verhindert den Ausgleich.

50. Minute: Kister hat sich bei einer Rettungsaktion verletzt und muss wohl raus. Ist das bitter!

46. Minute: Die zweite Halbzeit läuft.

Hansa Rostock liegt gegen SV Sandhausen zurück - So lief die 1. Halbzeit

Pause an der Ostsee! Der SV Sandhausen führt bei Hansa Rostock knapp mit 1:0. Die Hausherren haben hier bisher mehr vom Spiel, sind vor dem gegnerischen Tor aber nicht zwingend genug. Der SVS hat inder nur eine gute Torchance gehabt, hat diese aber eiskalt genutzt. Arne Sicker (30.) trifft zur Pausenführung. 

45. Minute: Drei Minuten werden nachgespielt.

45. Minute: Die Partie muss hier immer wieder unterbrochen werden.

45. Minute: Für beide Spieler geht es weiter.

44. Minute: Zhirov und Munsy prallen unglücklich mit den Köpfen zusammen und müssen behandelt werden.

42. Minute: Und auch Zenga wird mit Gelb verwarnt.

38. Minute: Rizzuto unterbindet einen SVS-Konter und sieht für sein Foul Gelb.

37. Minute: Kein Elfmeter, Schiri Günsch lässt weiterspielen.

36. Minute: Hansa will einen Elfmeter. Benschop hat den Ball im Strafraum an die Hand bekommen. Die Szene wird überprüft.

32. Minute: Mit der ersten guten Chance geht Sandhausen in Führung. Das nennt man dann effektiv.

SV Sandhausen schockt Hansa Rostock - Sicker trifft aus dem Nichts

30. Minute: Und plötzlich führt der SV Sandhausen! Sicker steht nach einer Ritzmaier-Flanke goldrichtig. Den ersten Versuch kann Kolke noch abwehren, der Nachschuss ist dann drin - 1:0 für den SVS.

27. Minute: Viel passiert momentan nicht. Das Geschehen spielt sich überwiegend im Mittelfeld ab.

19. Minute: Die folgende Ecke wird richtig gefährlich: Munsy steht frei, köpft aber am Tor vorbei.

18. Minute: Omladic mit einem Freistoß in den Strafraum, wo Drewes aus seinem Tor kommt und den Ball wegfaustet.

17. Minute: Rhein holt sich die nächste Gelbe Karte ab.

14. Minute: Von Sandhausen ist offensiv noch fast nichts zu sehen, Rostock macht das Spiel.

11. Minute: Ritzmaier sieht die erste Gelbe Karte der Partie.

9. Minute: Hansa Rostock wird in den letzten Minuten etwas offensiver. Die erste Ecke der Hausherren bringt allerdings noch nichts ein.

6. Minute: Die erste Mini-Chance hat Hansa: Munsy kommt im Fallen zum Abschluss, doch das ist letztlich ein dankbarer Ball für Drewes.

1. Minute: Anpfiff in Rostock! Hansa hat Anstoß und spielt im ersten Durchgang von links nach rechts. Im Ostseestadion herrscht schon jetzt eine klasse Stimmung!

13:28 Uhr: Die Mannschaften kommen auf das Feld - gleich geht es los!

13 Uhr: Wie der SV Sandhausen inzwischen mitgeteilt hat, fehlen Conteh und Bachmann aufgrund einer Erkältung.

Hansa Rostock gegen SV Sandhausen im Live-Ticker: Das sind die Aufstellungen

12:40 Uhr: Die Aufstellungen für die Partie Hansa Rostock gegen SV Sandhausen sind da! SVS-Trainer Schwartz nimmt nach dem Darmstadt-Debakel vier Veränderungen vor: Diekmeier, Kister, Zenga und Okoroji beginnen für Ajdini, Höhn (beide auf der Bank), Bachmann (nicht im Kader) und Ouahim (Bank).

Hansa Rostock gegen SV Sandhausen heute im Live-Ticker: Das ist der Schiedsrichter

11:30 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du heute alles zur Zweitliga-Partie Hansa Rostock gegen SV Sandhausen, die um 13:30 Uhr im Ostseestadion angepfiffen wird. Schiedsrichter der Begegnung ist Christof Günsch aus Berlin. Seine Assistenten sind Jochen Gschwendtner, Dr. Justus Zorn und Patrick Schwengers (4. Offizieller). Als Video-Assistent in Köln fungiert Harm Osmers.

Hansa Rostock gegen SV Sandhausen heute im Live-Ticker: Erste Infos zum Spiel

9 Uhr: Zum ersten Mal treffen Hansa Rostock und der SV Sandhausen in der 2. Bundesliga aufeinander. Nach vielen Jahren in der 3. Liga haben die Rostocker die ersehnte Rückkehr in die Zweitklassigkeit geschafft. Der SVS befindet sich aktuell bereits in seiner zehnten Zweitliga-Saison in Folge. Nach dem Fehlstart soll Alois Schwartz das Team wieder in die Erfolgsspur führen.

Auf den Debüt-Sieg in Hannover folgt am vergangenen Spieltag allerdings eine herbe 1:6-Klatsche gegen Darmstadt 98. In Rostock wollen die Sandhäuser nun eine Reaktion zeigen. Dabei können sie voraussichtlich auch auf Kapitän Dennis Diekmeier zurückgreifen, der schmerzfrei trainieren konnte. (nwo) Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V

Auch interessant

Kommentare