1:2

Fotos von der Niederlage bei Union Berlin 

1. FC Union Berlin - SV Sandhausen
1 von 7
Sandhausen verliert bei Union Berlin 1:2
1. FC Union Berlin - SV Sandhausen
2 von 7
Sandhausen verliert bei Union Berlin 1:2
1. FC Union Berlin - SV Sandhausen
3 von 7
Sandhausen verliert bei Union Berlin 1:2
1. FC Union Berlin - SV Sandhausen
4 von 7
Sandhausen verliert bei Union Berlin 1:2
1. FC Union Berlin - SV Sandhausen
5 von 7
Sandhausen verliert bei Union Berlin 1:2
1. FC Union Berlin - SV Sandhausen
6 von 7
Sandhausen verliert bei Union Berlin 1:2
1. FC Union Berlin - SV Sandhausen
7 von 7
Sandhausen verliert bei Union Berlin 1:2

Berlin - Der SV Sandhausen verpasst den vorzeitigen Sprung auf Platz drei und verliert das Auswärtsspiel bei Union Berlin, dabei war vor allem in der zweiten Halbzeit mehr drin.

Gegenüber dem Auswärtssieg beim 1. FC Kaiserslautern verändert SVS-Coach Kenan Kocak seine Aufstellung auf zwei Positionen. Für den gelbgesperrten Paquarada rückt Jansen in die Startelf, Stiefler ersetzt Wright. 

Sandhausen verschläft die Anfangsphase

Die erste Chance der Partie bringt direkt die Führung für Union Berlin: Skrzybski wird auf halbrechter Position geschickt, überläuft Gegenspieler Knipping und überwindet SVS-Keeper Schuhen (4.). Sandhausen findet überhaupt nicht in die Partie und kassiert in der 20. Minute den nächsten Gegentreffer. Nach einer Ecke köpft Torrejon die Kugel an die Latte, Pedersen steht richtig und muss den Abpraller nur noch einschieben - 2:0 für Union!

In der Folge fangen sich die Kurpfälzer und erspielen sich zahlreiche Ecken und Freistöße, jedoch ohne Ertrag.  Die 'Eisernen' verwalten die Führung in die Pause.

Schneller Anschluss zeigt keine Wirkung 

Sandhausen startet perfekt in die zweite Halbzeit: im Zentrum hat Sukuta-Pasu das Auge für Vollmann auf der linken Seite. Der 24-Jährige schiebt im Strafraum sofort quer zu Förster, der den Ball aus kurzer Distanz ins Tor drückt. Der schnelle Anschlusstreffer für den SVS! 

Die Schwarz-Weißen drücken nun auf den Ausgleichstreffer und verteidigen geschickter. Nach einer Ecke schießt Linsmayer Sukuta-Pasu unfreiwillig an sodass der Ball gefährlich auf das Tor von Mesenhöler kommt, der jedoch mit einem guten Reflex den Ausgleich verhindert (63.). 

Union beschränkt sich in Halbzeit zwei lediglich auf Konter und macht wenig bis gar nichts für die Offensive. Sandhausen macht gegen Ende der Partie mehr Druck, kommt aber nur zu Halbchancen und verpasst es, den Ausgleichstreffer zu machen.

Am kommenden Spieltag (Samstag, 3.März, 13 Uhr) empfängt der SV Sandhausen Erzgebirge Aue. 

_______

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

mab

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare