1:2

Fotos von der SVS-Niederlage in Kiel 

Holstein Kiel - SV Sandhausen
1 von 8
Holstein Kiel - SV Sandhausen
Holstein Kiel - SV Sandhausen
2 von 8
Holstein Kiel - SV Sandhausen
Holstein Kiel - SV Sandhausen
3 von 8
Holstein Kiel - SV Sandhausen
Holstein Kiel - SV Sandhausen
4 von 8
Holstein Kiel - SV Sandhausen
Holstein Kiel - SV Sandhausen
5 von 8
Holstein Kiel - SV Sandhausen
Holstein Kiel - SV Sandhausen
6 von 8
Holstein Kiel - SV Sandhausen
Holstein Kiel - SV Sandhausen
7 von 8
Holstein Kiel - SV Sandhausen
Holstein Kiel - SV Sandhausen
8 von 8
Holstein Kiel - SV Sandhausen

Kiel - Der SV Sandhausen muss sich trotz guten Chancen Holstein Kiel geschlagen geben. Vor allem im ersten Durchgang sind die Gastgeber höchst effizient:

Ohne Punkte im Gepäck tritt der SV Sandhausen die Heimfahrt in die Kurpfalz an. Bei Holstein Kiel müssen sich die Schwarz-Weißen mit 1:2 (0:2) geschlagen geben. (>>> Der Ticker zum Nachlesen)

Im Vergleich zum Unentschieden gegen Duisburg verändert SVS-Coach Uwe Koschinat seine Startelf auf zwei Positionen: Felix Müller und Marcel Seegert beginnen für Korbinian Vollmann und Leart Paqarada

Wooten verzieht, Schindler nickt ein 

Der SVS startet mutig und hat nach nicht einmal zwei Minuten die Großchance zur Führung: Andrew Wooten läuft alleine aufs Kieler Tor zu, verzieht aber knapp. Die Gastgeber können ihre erste Gelegenheit dagegen nutzen: Nach einem Freistoß steht Kingsley Schindler (9.) sträflich frei und nickt ohne Probleme ein - keine Chance für Niklas Lomb. 

SVS drängt, Kiel trifft 

In der Folge kommt Sandhausen besser ins Spiel und hat durch Förster (15.) und Schleusener (23.) gute Chancen, jedoch sind es wieder die Kieler, die treffen: Schindler steckt durch auf Jae-Sung Lee (33.), der die Kugel ins Tor spitzelt - 0:2! 

Kurz nach der Pause verpasst es Kiels Kapitän David Kinsombi (50.) die Partie früh zu entscheiden. Die Kurpfälzer stecken nicht auf und drängen auf den Anschlusstreffer, der sieben Minuten vor Schluss durch Schleusener (83.) fällt - mehr passiert nicht. 

Nächsten Sonntag (2. Dezember, 13:30 Uhr) empfängt der SV Sandhausen den 1.FC Heidenheim.

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare