Wichtiges Testspiel

SVS nur 2:2 gegen Drittligist Stuttgarter Kickers

Großer Familientag beim SV Sandhausen mit einem Testspiel gegen Stuttgarter Kickers.
1 von 110
Neuzugang Jakub Kosecki zeigt vielsprechende Ansätze auf der linken Seite.
Großer Familientag beim SV Sandhausen mit einem Testspiel gegen Stuttgarter Kickers.
2 von 110
Großer Familientag beim SV Sandhausen mit einem Testspiel gegen Stuttgarter Kickers.
Großer Familientag beim SV Sandhausen mit einem Testspiel gegen Stuttgarter Kickers.
3 von 110
Großer Familientag beim SV Sandhausen mit einem Testspiel gegen Stuttgarter Kickers.
Großer Familientag beim SV Sandhausen mit einem Testspiel gegen Stuttgarter Kickers.
4 von 110
Großer Familientag beim SV Sandhausen mit einem Testspiel gegen Stuttgarter Kickers.
Großer Familientag beim SV Sandhausen mit einem Testspiel gegen Stuttgarter Kickers.
5 von 110
Großer Familientag beim SV Sandhausen mit einem Testspiel gegen Stuttgarter Kickers.
Großer Familientag beim SV Sandhausen mit einem Testspiel gegen Stuttgarter Kickers.
6 von 110
Großer Familientag beim SV Sandhausen mit einem Testspiel gegen Stuttgarter Kickers.
Großer Familientag beim SV Sandhausen mit einem Testspiel gegen Stuttgarter Kickers.
7 von 110
Großer Familientag beim SV Sandhausen mit einem Testspiel gegen Stuttgarter Kickers.
Großer Familientag beim SV Sandhausen mit einem Testspiel gegen Stuttgarter Kickers.
8 von 110
Großer Familientag beim SV Sandhausen mit einem Testspiel gegen Stuttgarter Kickers.

Sandhausen – Tolle Moral beweist der SVS am Samstagmittag beim Testspiel gegen die Stuttgarter Kickers! Dennoch steht am Ende nur ein 2:2 auf der Anzeigetafel. Unsere Spielanalyse:

Im ersten Durchgang tut sich das Team von Trainer Alois Schwartz gegen den Drittligisten schwer und liegt durch ein Tor des ehemaligen Sandhäuser Markus Mendler (27.) verdient mit 0:1 zurück. 

Tolle Moral und ein Traumtor

Nach dem Seitenwechsel markiert Lhadji Badiane (47.) das 2:0 für die Gäste. Der Gegentreffer fungiert für den SVS allerdings wie eine Art Weckruf. Schließlich kommt die Schwartz-Elf vor allem über den flinken Neuzugang Jakub Kosecki, der das Offensivspiel auf der linken Seite der Nordbadener belebt, zu guten Torchancen. Aziz Bouhaddouz (61.) gelingt nach einem berechtigten Foulelfmeter der Anschlusstreffer für die Hausherren. 

Zwanzig Minuten vor dem Schlusspfiff trifft der eingewechselte Robert Zillner, der sich nach zwei Kreuzbandrissen zurückgekämpft hat, mit einem sehenswerten Lupfer zum 2:2-Endstand. Trotz zahlreicher Wechsel kommen die Nordbadener in der Schlussphase zu guten Chancen, die allerdings nicht verwertet werden können. 

SVS-Coach Alois Schwartz zeigt sich nach dem Spiel insgesamt zufrieden mit seiner Elf: Ich freue mich, dass die Mannschaft Moral bewiesen hat. Am Ende hatten wir die besseren Chancen und hätten eigentlich gewinnen müssen.

Der 48-Jährige hebt positiv hervor, dass es nach den vielen Auswechslungen „zu keinem Bruch“ im Spiel des SVS gekommen ist, sondern eher im Gegenteil das Offensivspiel noch einmal an Fahrt aufgenommen hat.

Personelle Veränderungen

Neuer Teammanager beim SVS und damit Nachfolger von Regis Dorn ist Dennis Jantos, der schon drei Jahre auf der Geschäftsstelle der Nordbadener tätig war. 

Verstärkung auch für Alois Schwartz an der Seitenlinie: Der Grieche Dimitrios Moutas gehört ab sofort als weiterer Co-Trainer zum Trainerteam.

Am Sonntag (19. Juli) findet um 16:30 Uhr ein letztes Vorbereitungsspiel beim Verbandsligisten VfR Gommersdorf statt, bevor am 26. Juli (15:30 Uhr) mit dem Spiel beiEintracht Braunschweig die neue Zweitliga-Saison beginnt.

_______

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

dpa/nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare