3:1-Erfolg 

Fotos vom SVS-Sieg gegen Kiel 

SV Sandhausen - Holstein Kiel
1 von 17
SV Sandhausen gewinnt gegen Holstein Kiel.
SV Sandhausen - Holstein Kiel
2 von 17
SV Sandhausen gewinnt gegen Holstein Kiel.
SV Sandhausen - Holstein Kiel
3 von 17
SV Sandhausen gewinnt gegen Holstein Kiel.
SV Sandhausen - Holstein Kiel
4 von 17
SV Sandhausen gewinnt gegen Holstein Kiel.
SV Sandhausen - Holstein Kiel
5 von 17
SV Sandhausen gewinnt gegen Holstein Kiel.
SV Sandhausen - Holstein Kiel
6 von 17
SV Sandhausen gewinnt gegen Holstein Kiel.
SV Sandhausen - Holstein Kiel
7 von 17
SV Sandhausen gewinnt gegen Holstein Kiel.
SV Sandhausen - Holstein Kiel
8 von 17
SV Sandhausen gewinnt gegen Holstein Kiel.

Sandhausen – Der SV Sandhausen geht mit einem Paukenschlag in die Winterpause! Im BWT-Stadion am Hardtwald schlagen die Schwarz-Weißen den bisherigen Spitzenreiter Holstein Kiel.

Am ersten Spieltag hat der SV Sandhausen eine 2:0-Führung gegen Holstein Kiel noch verspielt, zum Auftakt der Rückrunde machen es die Kurpfälzer besser und feiern einen 3:1-Heimsieg.

Im Vergleich zum Heimsieg gegen Arminia Bielefeld gibt es beim SV Sandhausen nur eine Veränderung. Marcel Seegert beginnt für Philipp Förster, der zunächst auf der Bank Platz nimmt.

Kiel ist im ersten Durchgang optisch überlegen, SVS-Keeper Marcel Schuhen vereitelt kurz vor der Pause die beste Chance von Patrick Herrmann. Die Gastgeber haben zwischendurch eine Drangphase, so richtig gefährlich wird es aber nur in der 16. Minute, als Eroll Zejnullahu Gäste-Keeper Kenneth Kronholm prüft.

Doppelschlag nach der Pause

Es passt zur Partie, dass es in der 58. Minute ein Freistoß ist, der zum ersten Tor führt. Leart Paqarada zirkelt den Ball über die Mauer, Kronholm ist geschlagen, 1:0 für den SVS!

Nur drei Minuten später legt die Kocak-Elf nach! Nachdem Max Jansen im Strafraum zu Fall gebracht wird, entscheidet Schiedsrichter Thorben Siewer sofort auf Elfmeter. Lucas Höler behält die Nerven und verwandelt ganz cool zum 2:0.

Und es kommt noch besser aus SVS-Sicht! Nach einer tollen Einzelleistung vollendet Richard Sukuta-Pasu (71.) und macht das 3:0

In der Schlussphase wird es noch einmal turbulent. Kiels Joker Dominic Peitz kann verkürzen und Schiri Siewers schickt mit Tim Kister und Dominik Schmidt gleich zwei Spieler mit Gelb-Rot vom Platz. Letztlich gewinnt der SV Sandhausen aber mit 3:1 und überwintert auf Rang fünf.

SV Sandhausen – Holstein Kiel 3:1 (0:0)

SV Sandhausen: Schuhen - Seegert (30. Jansen), Kister , Knipping , Paqarada - Linsmayer , Gipson - Daghfous , Zejnullahu (80. Derstroff) - Höler (88. Förster) , Sukuta-Pasu

Holstein Kiel: Kronholm - Herrmann (74. Peitz) , Schmidt , Czichos , van den Bergh - Kinsombi - Weilandt (65. Schindler) , Mühling , Drexler , Lewerenz (73. Ducksch)- Seydel

Tore: 1:0 Paqarada (58.), 2:0 Höler (61., FE.), 3:0 Sukuta-Pasu (71.), 3:1 Peitz (78.)

Schiedsrichter: Thorben Siewer (Olpe)

Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rot für Kister (85.) und Schmidt (90.+1)

Zuschauer: 4.829

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare