Klassenerhalt

Fotos: SVS nach Sieg in Würzburg gerettet

Würzburger Kickers - SV Sandhausen
1 von 8
Würzburger Kickers - SV Sandhausen
Würzburger Kickers - SV Sandhausen
2 von 8
Würzburger Kickers - SV Sandhausen
Würzburger Kickers - SV Sandhausen
3 von 8
Würzburger Kickers - SV Sandhausen
Würzburger Kickers - SV Sandhausen
4 von 8
Würzburger Kickers - SV Sandhausen
Würzburger Kickers - SV Sandhausen
5 von 8
Würzburger Kickers - SV Sandhausen
Würzburger Kickers - SV Sandhausen
6 von 8
Würzburger Kickers - SV Sandhausen
Würzburger Kickers - SV Sandhausen
7 von 8
Würzburger Kickers - SV Sandhausen
Würzburger Kickers - SV Sandhausen
8 von 8
Würzburger Kickers - SV Sandhausen

Würzburg – Der SV Sandhausen spielt auch in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga. Beim Abstiegsfight gegen die Würzburger Kickers fährt die Kocak-Elf die entscheidenden Punkte ein. 

„Ich habe heute ein gutes Gefühl“, hat SVS-Coach Kenan Kocak vor der Partie am Sky-Mikrofon gesagt. Und der Fußball-Lehrer, der mit Philipp Klingmann für Marco Thiede (Bank) und Leart Paqarada für Damian Roßbach (verletzt) zwei Veränderungen in der Startelf vornimmt, sollte Recht behalten. 

Nachdem beide Teams zunächst Probleme haben in die Partie zu finden, gehen die Badener nach 20 Minuten eiskalt in Führung. Korbinian Vollmann nimmt einen langen Ball klasse an und überwindet Kickers-Keeper Jörg Siebnhandl - 1:0 für den SVS!

SVS hält Druck stand

Würzburg ist bemüht, das Spiel an sich zu reißen, doch gegen die gut stehenden Sandhäuser ergeben sich kaum Räume. Tim Kister (40.) hat nach einem Freistoß die nächste gute Gelegenheit für die Gäste.

Kickers-Coach Bernd Hollerbach schöpft sein Wechselkontingent schon früh aus. Kein Wunder, schließlich müssen die Franken alles nach vorne werfen. Glück für den SVS: Tobias Schröck köpft den Ball in der 59. Minute an den Pfosten. Die Gastgeber rennen auch in der Schlussphase vergeblich an, die Kocak-Elf rettet die Führung über die Zeit. 

Somit spielen die Badener in der kommenden Spielzeit bereits ihre sechste Zweitliga-Saison in Serie. Am letzten Spieltag empfängt der SV Sandhausen Aufstiegsanwärter Hannover 96 (Samstag, 21. Mai/15:30 Uhr, BWT-Stadion am Hardtwald). 

Übersicht

Würzburger Kickers: Siebenhandl - Schoppenhauer , Neumann (45. Benatelli), Pisot - Schröck , Fröde (54. Königs), E. Taffertshofer , Kurzweg - Daghfous , Weihrauch (36. Rama) - Soriano

SV Sandhausen: Knaller - Klingmann , Kister , Knipping , Paqarada - Linsmayer (79. Kosecki, Kulovits (50. Karl) - Pledl , Vollmann (55. Lukasik)- Höler , Sukuta-Pasu

Tore: 0:1 Vollmann (20.)

Schiedsrichter: Manuel Gräfe (Berlin)

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare