2:2

FOTOS vom Unentschieden zwischen MSV Duisburg und SV Sandhausen 

2. Bundesliga, MSV Duisburg - SV Sandhausen, 30. Spieltag in der Schauinsland Reisen-Arena.
1 von 8
2. Bundesliga, MSV Duisburg - SV Sandhausen, 30. Spieltag in der Schauinsland Reisen-Arena.
2. Bundesliga, MSV Duisburg - SV Sandhausen, 30. Spieltag in der Schauinsland Reisen-Arena.
2 von 8
2. Bundesliga, MSV Duisburg - SV Sandhausen, 30. Spieltag in der Schauinsland Reisen-Arena.
2. Bundesliga, MSV Duisburg - SV Sandhausen, 30. Spieltag in der Schauinsland Reisen-Arena.
3 von 8
2. Bundesliga, MSV Duisburg - SV Sandhausen, 30. Spieltag in der Schauinsland Reisen-Arena.
2. Bundesliga, MSV Duisburg - SV Sandhausen, 30. Spieltag in der Schauinsland Reisen-Arena.
4 von 8
2. Bundesliga, MSV Duisburg - SV Sandhausen, 30. Spieltag in der Schauinsland Reisen-Arena.
2. Bundesliga, MSV Duisburg - SV Sandhausen, 30. Spieltag in der Schauinsland Reisen-Arena.
5 von 8
2. Bundesliga, MSV Duisburg - SV Sandhausen, 30. Spieltag in der Schauinsland Reisen-Arena.
2. Bundesliga, MSV Duisburg - SV Sandhausen, 30. Spieltag in der Schauinsland Reisen-Arena.
6 von 8
2. Bundesliga, MSV Duisburg - SV Sandhausen, 30. Spieltag in der Schauinsland Reisen-Arena.
2. Bundesliga, MSV Duisburg - SV Sandhausen, 30. Spieltag in der Schauinsland Reisen-Arena.
7 von 8
2. Bundesliga, MSV Duisburg - SV Sandhausen, 30. Spieltag in der Schauinsland Reisen-Arena.
2. Bundesliga, MSV Duisburg - SV Sandhausen, 30. Spieltag in der Schauinsland Reisen-Arena.
8 von 8
2. Bundesliga, MSV Duisburg - SV Sandhausen, 30. Spieltag in der Schauinsland Reisen-Arena.

Am 30. Spieltag kommt der SV Sandhausen beim Tabellenletzten MSV Duisburg nicht über ein Unentschieden hinaus. Trotzt einer zwischenzeitlichen Zwei-Tore-Führung kommt der SVS ins Schwimmen.  

Duisburg und Sandhausen trennen sich nach einer umkämpften Partie 2:2-Unentschieden. Den Zebras ist von Spielbeginn an die Nervosität anzumerken - die Blau-Weißen haben den besseren Start erwischt und verbuchen die erste Torchance. Den ersten Treffer markieren jedoch die Gäste aus Sandhausen in Form von Andrew Wooten (28.). Mit einem satten Schuss zum 0:1 ins rechte Eck, lässt er seine Mannschaftskameraden jubeln. Die Heimmannschaft ist zunächst sichtlich geschockt und findet in der ersten Hälfte nicht mehr die passende Antwort. 

Im zweiten Durchgang haben sich die Gastgeber sichtlich viel vorgenommen und kommen wiederholt gefährlich vor den Kasten von Marcel Schuhen. Doch auf der anderen Seite pfeift Schiedsrichter Timo Gerach einen umstrittenen Strafstoß für die Schwarz-Weißen. Wieder verwandelt Stürmer Wooten eiskalt und hämmert den Ball zum 0:2 flach ins linke Eck. Beide Hälften gleichen sich - Duisburg rennt an, Sandhausen macht das Tor. 

Doch der MSV zeigt viel Moral und gibt sich nicht auf. Zunächst kann Havard Nielsen (71.) auf 1:2 verkürzen. Der Anschlusstreffer gibt den Hausherren in der Folge die nötige zweite Luft, um an die Aufholjagd zu glauben. Zwei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit bekommt Felix Müller eine Flanke an den Arm. Der Unparteiische zeigt auf den Punkt. Das lässt sich Kevin Wolze (88.) nicht nehmen und befördert die Kugel aus elf Metern zum 2:2-Ausgleich in die Maschen. 

In der Nachspielzeit werfen die Zebras alles nach vorne und nageln die Gäste in ihrem Strafraum fest. Der Mannschaft vom Hardtwald gelingt es am Ende einen Auswärtspunkt über die Zeit zu retten. 

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare