Im BWT-Stadion am Hardtwald

Fotos: SVS verliert 1:3 gegen Bielefeld

SV Sandhausen - Arminia Bielefeld
1 von 14
SV Sandhausen verliert 1:3 gegen Arminia Bielefeld.
SV Sandhausen - Arminia Bielefeld
2 von 14
SV Sandhausen verliert 1:3 gegen Arminia Bielefeld.
SV Sandhausen - Arminia Bielefeld
3 von 14
SV Sandhausen verliert 1:3 gegen Arminia Bielefeld.
SV Sandhausen - Arminia Bielefeld
4 von 14
SV Sandhausen verliert 1:3 gegen Arminia Bielefeld.
SV Sandhausen - Arminia Bielefeld
5 von 14
SV Sandhausen verliert 1:3 gegen Arminia Bielefeld.
SV Sandhausen - Arminia Bielefeld
6 von 14
SV Sandhausen verliert 1:3 gegen Arminia Bielefeld.
SV Sandhausen - Arminia Bielefeld
7 von 14
SV Sandhausen verliert 1:3 gegen Arminia Bielefeld.
SV Sandhausen - Arminia Bielefeld
8 von 14
SV Sandhausen verliert 1:3 gegen Arminia Bielefeld.

Sandhausen – Der SV Sandhausen ist zurück im Abstiegskampf! Durch die Niederlage gegen Arminia Bielefeld schmilzt der Vorsprung auf den Relegationsplatz.

Ernüchterung am Hardtwald! Auch im neunten Spiel in Folge kann der SV Sandhausen nicht gewinnen und rutscht durch die 1:3-Niederlage gegen Arminia Bielefeld wieder in den Abstiegsstrudel.

Entgegen der vorher getätigten Aussagen von Trainer Kenan Kocak steht Andrew Wooten, der in den vergangenen Wochen mit Verletzungsproblemen zu kämpfen gehabt hat, überraschend in der Startelf der Sandhäuser. Doch auch der Top-Torschütze der Badener kann dem Offensivspiel nicht die entscheidenden Impulse geben.

Aufregung um Elfmeter 

Den ersten Aufreger gibt es in der 13. Minute: Wooten schießt den Ball an die Hand von Staude, die Sandhäuser reklamieren, doch Schiedsrichter Martin Thomsen lässt weiterspielen. Wenige Augenblicke später zögert der Unparteiische keine Sekunde und zeigt auf den Elfmeterpunkt. Allerdings auf der anderen Seite.

Was ist passiert? Die Bielefelder kombinieren sich durch die Reihen des SVS, Reinhold Yabo läuft alleine auf Marco Knaller zu. Der Österreicher bringt den Mittelfeldspieler zu Fall, was Thomsen dazu verleitet auf den Punkt zu zeigen - eine auf den ersten Blick harte Entscheidung, da der SVS-Keeper zuerst am Ball gewesen ist und eigentlich fair geklärt hat. Andreas Voglsammer (16.) verlädt Knaller, 0:1!

Voglsammer mit Doppelpack

Es dauert einige Minuten bis sich die Badener von dem Schock erholt haben, doch dann agiert die Kocak-Elf offensiver als noch in der Anfangsphase. Wie so oft in den vergangenen Wochen fehlt dem SVS aber die Durchschlagskraft, sodass Arminia-Keeper Daniel Davari nicht ernsthaft geprüft wird.

Nach dem Seitenwechsel verlieren die Schwarz-Weißen zunehmend den Faden und werden in der 55. Minute eiskalt bestraft. Andreas Voglsammer macht nach Vorlage von Reinhold Yabo seinen zweiten Treffer. Auch wenn eigentlich noch genug Zeit für eine Aufholjagd ist, hat Sandhausen keine Antwort mehr parat. Bielefeld macht 15 Minuten vor dem Ende alles klar. Julian Börner erhöht per Kopf auf 0:3.

Bei den Gastgebern gibt es in der Schlussphase noch ein kleines Aufbäumen, doch letztlich kommt der Treffer zum 1:3 von Markus Karl zu spät.

------------------------------------------------------------------

Am kommenden Spieltag gastiert der SV Sandhausen beim TSV 1860 München (Sonntag, 16. April/13:30 Uhr).

Übersicht

SV Sandhausen: Knaller - Klingmann , Karl , Kister , Paqarada - Kulovits , Lukasik (60. Vollmann) - Pledl (62. Kuhn) , Höler , Derstroff (77. Kosecki) - Wooten

DSC Arminia Bielefeld: Davari - Dick , Börner , Behrendt , Hartherz - Prietl , Schütz - Hemlein , Yabo (58. Klos) , Staude (36. Putaro) - Voglsammer (68. Brandy)

Tore: 0:1 Voglsammer (FE, 16.), 0:2 Voglsammer (55.), 0:3 Börner (75.), 1:3 Karl (90.)

Zuschauer: 5.099

Schiedsrichter: Martin Thomsen (Kleve)

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare