1:2

Fotos von der SVS-Niederlage gegen Heidenheim

SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim
1 von 13
SV Sandhausen verliert sein Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim
SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim
2 von 13
SV Sandhausen verliert sein Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim
SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim
3 von 13
SV Sandhausen verliert sein Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim
SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim
4 von 13
SV Sandhausen verliert sein Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim
SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim
5 von 13
SV Sandhausen verliert sein Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim
SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim
6 von 13
SV Sandhausen verliert sein Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim
SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim
7 von 13
SV Sandhausen verliert sein Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim
SV Sandhausen - 1. FC Heidenheim
8 von 13
SV Sandhausen verliert sein Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim

Sandhausen – Es bleibt dabei: Heidenheim ist der Angstgegner des SV Sandhausen! Trotz einer Führung kann die Kocak-Elf die Gäste von der Ostalb nicht bezwingen.

Wenn der SV Sandhausen in den letzten Jahren auf den 1. FC Heidenheim getroffen ist, dann ist das wahrlich nicht immer ein Fußball-Leckerbissen gewesen

Am Freitagabend entwickelt sich aber vor 5.243 Zuschauern im BWT-Stadion am Hardtwald im ersten Durchgang ein unterhaltsames Spiel mit Chancen auf beiden Seiten (>>> Der Ticker zum Nachlesen). Timo Beermann (14.) köpft knapp am Tor vorbei und Sandhausens Lucas Höler (23.) prüft Heidenheim-Keeper Kevin Müller. In der 29. Minute zappelt das Leder dann im Netz.

Nach einer Daghfous-Ecke verlängert Tim Kister auf Tim Knipping, der nicht lange fackelt und seinen 25. Geburtstag mit seinem ersten Saisontor krönt - 1:0 für Sandhausen! Kurz vor der Pause trifft Arne Feick per Freistoß nur den Pfosten, sodass der SVS mit einer knappen Führung in die Kabine geht.

Heidenheim dreht die Partie, Sukuta-Pasu verschießt Elfmeter

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel werden die Schwarz-Weißen kalt erwischt! Robert Glatzel (48.) zieht aus rund 20 Metern trocken ab und besorgt den Ausgleich für die Gäste

Nur Minuten später verpasst Sandhausen die erneute Führung. Nach einem Foul von Timo Beermann an Tim Knipping zeigt Schiedsrichter Arne Aarnink auf den Elfmeterpunkt. Richard Sukuta-Pasu tritt an, doch Kevin Müller kann den schlecht geschossenen Strafstoß parieren.

Das sollte sich rächen. Nach einem Freistoß von Marc Schnatterer landet der Ball bei John Verhoek (73.), der die Gäste in Führung bringt. Am Ende rennt die Kocak-Elf zwar an, doch Tim Kister vergibt eine Minute vor dem Ende die große Chance auf den Ausgleich, sodass Heidenheim die drei Punkte einfährt.

Am Samstag (2. Dezember/13 Uhr) gastiert der SV Sandhausen beim 1. FC Nürnberg.

SV Sandhausen – 1. FC Heidenheim 1:2 (1:0)

SV Sandhausen: Schuhen - Klingmann , Kister , Karl (37. Seegert), Knipping - Linsmayer , M. Jansen (70. Förster) - Daghfous , Stiefler - Höler (76. Wright), Sukuta-Pasu

1. FC Heidenheim: K. Müller - Strauß (67. Philip), Beermann , Theuerkauf , Feick - Titsch-Rivero , Pusch (70. Kraus) - Schnatterer , M. Thiel (90. Thomalla)- Glatzel , Verhoek

Tore: 1:0 Knipping (29.), 1:1 Glatzel (48.), 1:2 Verhoek (73.)

Bes. Vorkommnisse: Sukuta-Pasu verschießt Foulelfmeter (53.)

Schiedsrichter: Arne Aarnink (Nordhorn)

Zuschauer: 5.243

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Fotos vom SparkassenCup 2018

Fotos vom SparkassenCup 2018

Fotos: SV Sandhausen gewinnt SparkassenCup 2018

Fotos: SV Sandhausen gewinnt SparkassenCup 2018

Kommentare