Jetzt geht es an den Hardtwald

HSV landet „knallhart“ in der Zweitliga-Realität - Kapitän für SVS-Spiel fraglich

+
Der HSV hat am ersten Spieltag 0:3 gegen Kiel verloren.

Hamburg – Nach der überraschenden Auftakt-Niederlage gegen Holstein Kiel steht der Hamburger SV vor dem Auswärtsspiel beim SV Sandhausen bereits unter Druck.

Viel schlimmer hätte der Saisonstart für den Hamburger SV nicht verlaufen können! Die Norddeutschen haben das erste Zweitliga-Spiel der Vereinsgeschichte gegen Holstein Kiel vor heimischer Kulisse deutlich mit 0:3 verloren.

HSV-Sportvorstand Ralf Becker gesteht, dass die Hamburger „knallhart auf dem Boden“ aufgekommen sind. „So haben wir uns das nicht vorgestellt. Das sollte so nicht noch einmal passieren.

Heißt: Der Champions-League-Sieger von 1983 steht bereits am Sonntag (12. August/13:30 Uhr, BWT-Stadion am Hardtwald, live im HEIDELBERG24-Ticker) gehörig unter Druck. Dann geht es zum SV Sandhausen, der sein Auftaktspiel in Fürth ebenfalls verloren hat.

Plakat-Aktion der HSV-Fans

Nach dem ernüchternden Saisonstart ist der Frust bei den HSV-Fans natürlich groß, doch es gibt auch einige Anhänger, die der Mannschaft mit einer Plakat-Aktion Mut machen. 

Braucht ihr Hilfe, sind wir laut! Wir sind eure zweite Haut! Wir werden euch durchs Stadion tragen! Gemeinsam können wir jeden schlagen!“, heißt es auf einem Plakat am Trainingsplatz. Auf einem anderen steht: „Wenn jemand drei Schritte zurückgeht, sollte man ihn besonders beachten. Vielleicht nimmt er nur Anlauf!

Kapitän Aaron Hunt für Spiel in Sandhausen fraglich

Fraglich ist, ob Kapitän Aaron Hunt am Sonntag auflaufen kann. Der 31-Jährige hat mit Wadenproblemen zu kämpfen. Es bringe aber nichts, etwas zu riskieren, wenn es „womöglich zu einem langfristigen Ausfall führt“, sagt Ralf Becker.

Lustige Plakat-Aktion! Wie der SVS in Hamburg für Aufsehen sorgt

So reagieren die HSV-Fans auf die Plakat-Aktion des SVS

Großer Andrang auf Tickets für HSV-Spiel

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo/dpa

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Auch interessant

Kommentare