Tolle Aktion

SV Sandhausen kooperiert mit Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg

+
(v.l.n.r.) KiTZ-Direktor Prof. Dr. Olaf Witt, SVS-Geschäftsführer Volker Piegsa und KiTZ-Kinderreporterin Vianne.

Sandhausen/Heidelberg – Der SV Sandhausen wird ab sofort das Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg unterstützen. Die Details zur Kooperation:

  • SV Sandhausen unterstützt Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg.
  • Einige gemeinsame Aktionen geplant.
  • Signiertes Trikot wird versteigert.

Der SV Sandhausen wird im Rahmen seiner Initiative ‚Hardtwaldhelden‘ künftig mit dem 2016 Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg (KiTZ) zusammenarbeiten. Das hat der Zweitligist auf einer Pressekonferenz am Donnerstag (28. November) mitgeteilt. 

SV Sandhausen unterstützt Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg

Wir wollen bei der Akquise von Sponsoren helfen und wollen auf die jeweiligen Projekte aufmerksam machen“, erklärt SVS-Geschäftsführer Volker Piegsa. So hat der SV Sandhausen beispielsweise beim Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden spezielle Buttons mit der Aufschrift „Ich bin ein Held“ verkauft. 

Der Klub vom Hardtwald hat die zusammengekommene Summe auf 2.000 Euro aufgerundet.  Zudem kündigt Piegsa an, dass die Sandhäuser ein von der kompletten Mannschaft signiertes Trikot versteigern werden. Am Sonntag (1. Dezember/13:30 Uhr, live auf Sky und im HEIDELBERG24-Ticker) empfängt der SV Sandhausen den VfB Stuttgart.

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare