1. Heidelberg24
  2. Sport
  3. SV Sandhausen

Sandhausen verpasst Sieg bei Holstein Kiel – und beendet Hinrunde auf Abstiegsplatz

Erstellt:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Holstein Kiel – SV Sandhausen
Holstein Kiel – SV Sandhausen © Axel Heimken/dpa

2. Bundesliga – Der SV Sandhausen beendet die Hinrunde auf einem Abstiegsplatz. Am Samstag holen die Kurpfälzer einen Punkt bei Holstein Kiel:

Der SV Sandhausen hat einen Befreiungsschlag bei Holstein Kiel verpasst und beenden die Hinrunde auf dem vorletzten Tabellenplatz. Trotz zwischenzeitlicher Führung sind die Kurpfälzer zu einem 2:2 (1:1) bei den ,Störchen‘ gekommen. Nachdem Benedikt Pichler die Gastgeber zunächst in Führung gebracht hat, können Cebio Soukou und Aleksandr Zhirov die Partie drehen. In der Schlussphase sorgt Skrzybski für den Endstand.

PartieHolstein Kiel – SV Sandhausen 2:2 (1:1)
Holstein KielDähne - Neumann, Wahl, Thesker, Kirkeskov - Holtby, Mühling (78. Skrzybski), Bartels (70. Arp), Porath, Reese (78. Sterner) - Pichler
SV SandhausenDrewes - Diekmeier, Höhn, Zhirov, Okoroji - Zenga, Ajdini, Ritzmaier, Esswein (69. Benschop), Soukou (90. Bachmann) - Testroet (69. Sicker)
Tore1:0 Pichler (19.), 1:1 Soukou (26.), 1:2 Zhirov (72.), 2:2 Skrzybski (83.)
SchiedsrichterLasse Koslowski (Berlin)

Sandhausen verpasst Sieg bei Holstein Kiel – und beendet Hinrunde auf Abstiegsplatz

Wie schon in den Spielen zuvor findet Sandhausen nur schleppend in die Partie. Nachdem Fin Bartels (6.) früh an Drewes scheitert, sorgt Pichler (19.) wenig später für die verdiente Kieler Führung. Die Kurpfälzer zeigen sich davon jedoch wenig beeindruckt und gleichen nach einer knappen halben Stunde durch Soukou (26.) etwas überraschend aus.

In der Folge machen die Störche Druck, verpassen jedoch den zweiten Treffer sodass es beim aus SVS-Sicht etwas schmeichelhaften Remis zur Pause bleibt. Auch nach dem Seitenwechsel betreiben die Gastgeber einen hohen Aufwand, Fabian Reese (58./62.) und Bartels (60.) können beste Gelegenheiten nicht verwerten. Das nutzt Sandhausen mit dem insgesamt zweiten Torschuss durch Zhirov (72.) eiskalt aus. Sieben Minuten vor dem Ende verhindert der eingewechselte Skrzybski jedoch den Auswärtssieg.

Remis zwischen Holstein Kiel und SV Sandhausen – Der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff! Der SV Sandhausen holt einen Punkt bei Holstein Kiel.

90. Minute: Drei Minuten werden nachgespielt.

83. Minute: Kiel gleicht durch Skrzybski aus! Drewes sieht beim Treffer nicht gut aus.

79. Minute: Sterner prüft Drewes, der den Ball festhält.

75. Minute: Ähnlich wie in Durchgang eins kommt auch der zweite Treffer der Kurpfälzer völlig überraschend. Zuvor hat eigentlich nur Kiel gespielt.

72. Minute: Sandhausen dreht die Partie! Zenga trifft erst den Pfosten, im Anschluss landet die Kugel bei Zhirov, der aus kurzer Distanz trifft.

70. Minute: Sandhausen wechselt doppelt: Benschop und Sicker ersetzen Esswein und Testroet.

66. Minute: Holtby geht Diekmeier an und sieht dafür Gelb.

65. Minute: Eine Führung für die Gastgeber wäre mittlerweile hochverdient.

62. Minute: Es geht weiter mit den Kieler Chancen: Nach einem Konter scheitert Reese an Drewes.

60. Minute: Nächster Versuch, diesmal von Bartels - die Kugel fliegt knapp am rechten Pfosten vorbei.

58. Minute: Gute Chance für die Störche! Reese lässt Diekmeier stehen und schlenzt die Kugel knapp am Tor vorbei.

58. Minute: Kiel läuft weiter an, Sandhausen steht defensiv aber kompakt und lässt derzeit nichts zu.

56. Minute: Auch Soukou wird verwarnt.

53. Minute: Esswein sieht für ein Foul an Neumann Gelb.

51. Minute: Kiel kommt mit Druck aus der Kabine.

46. Minute: Weiter gehts.

Holstein Kiel gegen SV Sandhausen – So lief die 1. Halbzeit

Nun ist Pause. Ein schmeichelhaftes Remis aus Sandhausen-Sicht. Kiel ist hier die spielbestimmende Mannschaft, kann seine zahlreichen Chancen jedoch nicht konsequent nutzen. Nach der verdienten Führung gleicht Soukou wenig später überraschend aus. Wir melden uns gleich zurück.

44. Minute: Gefährlich! Ajdinis Schuss verfehlt das Tor nur knapp.

43. Minute: Drewes rettet erst gegen Bartels, der Nachschuss von Porath geht ans Außennetz.

41. Minute: Kirkeskov wird für ein rüdes Foul verwarnt.

40. Minute: Kurz vor der Pause drängt Kiel auf die erneute Führung.

37. Minute: Holtbys Freistoß wird geklärt, im Anschluss muss Zenga behandelt werden.

34. Minute: Drewes hat bei einem Kopfball von Pichler Probleme und lenkt die Kugel gerade so ins Toraus.

29. Minute: Der Treffer hat den Kurpfälzern etwas Aufwind gegeben.

26. Minute: Die schnelle Antwort des SVS! Nach Zhirovs Vorlage netzt Soukou mit einem Flachschuss zum Ausgleich ein.

19. Minute: Kiel geht nicht unverdient in Führung! Pichler wird im Strafraum freigespielt, setzt sich gegen Höhn durch und tunnelt Drewes.

17. Minute: Ajdini probiert es aus der Distanz - keine Gefahr für Dähne.

14. Minute: Die Kurpfälzer setzen sich nun erstmals in der Kieler Hälfte fest, eine Chance springt dabei jedoch nicht heraus.

8. Minute: Auf der Gegenseite geht ein Fernschuss von Soukou deutlich übers Tor.

6. Minute: Erste richtig dicke Möglichkeit für Kiel! Bartels scheitert aus kurzer Distanz an Drewes.

6. Minute: Nächster Standard für die Gastgeber, aber auch Holtbys Freistoß sorgt für keine Gefahr.

3. Minute: Drewes faustet eine erste Ecke von Mühling weg.

1. Minute: Los gehts im hohen Norden, Sandhausen hat Anstoß.

Holstein Kiel gegen SV Sandhausen heute im Live-Ticker – Aufstellungen

12:45 Uhr: Die Aufstellung des SV Sandhausen bei Holstein Kiel ist da: Trainer Alois Schwartz nimmt im Vergleich zum letzten Spiel eine Änderung vor: Alexander Esswein startet für Janik Bachmann. Schiedsrichter der Partie ist Lasse Koslowski aus Berlin.

11 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du heute alles zum Zweitliga-Spiel Holstein Kiel gegen SV Sandhausen, das um 13:30 Uhr in Kiel angepfiffen wird.

Holstein Kiel gegen SV Sandhausen heute im Live-Ticker – Erste Infos

Zum Abschluss der Hinrunde gastiert der SV Sandhausen am Samstag (11. Dezember/13:30 Uhr) bei Holstein Kiel. Mit einem Sieg im hohen Norden könnten die Kurpfälzer den Anschluss ans rettende Ufer wiederherstellen. Gegen die ,Störche‘ wird laut SVS-Trainer Alois Schwartz vor allem das Umschaltspiel eine wichtige Rolle spielen. „Das können wir. Wir haben auch schon gute Umschalttore gemacht“, so der 54-Jährige.

Neben den Langzeitverletzten Rick Wulle, Julius Biada und Tim Kister fällt auch Christian Conteh wegen muskulärer Probleme aus. Chima Okoroji hat seine Verletzung aus dem Paderborn-Spiel hingegen wieder auskuriert. (mab) Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

Auch interessant

Kommentare