Besonderes Wiedersehen

Diekmeier-Ansage gegen Ex-Klub HSV: „Ich will gewinnen!“

+
SVS-Kapitän Dennis Diekmeier trifft am Sonntag (15. Dezember) auf seinen Ex-Klub Hamburger SV.

Sandhausen - Dennis Diekmeier und der SV Sandhausen empfangen am kommenden Sonntag den Hamburger SV. Gegen seinen Ex-Verein möchte der SVS-Kapitän unbedingt gewinnen: 

  • Der SV Sandhausen empfängt am Sonntag (15. Dezember/13:30 Uhr) den Hamburger SV. 
  • Während der HSV zuletzt zwei Niederlagen kassiert hat, ist Sandhausen seit sechs Spielen ungeschlagen.
  • SVS-Kapitän Dennis Diekmeier möchte unbedingt gegen seinen Ex-Klub gewinnen.

Wenn der Hamburger SV am kommenden Sonntag (15. Dezember) beim SV Sandhausen gastiert, wird Dennis Diekmeier hochmotiviert sein: „Für mich ist es ein ganz besonderes Spiel. Ich will gewinnen – und die Mannschaft auch“, erklärt der Rechtsverteidiger gegenüber der Bild-Zeitung. Insgesamt acht Jahre (2010-2018) hat Diekmeier das HSV-Trikot getragen, ehe er im Januar 2019 zu den Kurpfälzern gewechselt ist.

HSV muss zum SV Sandhausen: Dennis Diekmeier mit Kampfansage

Kurios: Sein erstes SVS-Pflichtspiel hat der 30-Jährige direkt gegen Hamburg (1:2) absolviert, nun empfängt er seine ,alte Liebe' erstmals im BWT-Stadion am Hardtwald: „Ein Unentschieden reicht uns nicht", sagt Diekmeier selbstbewusst: „Wir sind nicht mehr das Sandhausen, das man früher kannte: Hinten stehen und dann lange Bälle. Wir haben eine sehr gute Mischung und erarbeiten uns viele Torchancen.“  

Während die Mannschaft von Trainer Uwe Koschinat seit sechs Spielen ungeschlagen ist, hat der HSV zuletzt zwei Niederlagen in Folge kassiert. Übrigens: Im Vorfeld der Begegnung am Sonntag (15. Dezember/13:30 Uhr, live auf Sky und im HEIDELBERG24-Ticker) sorgen die Kurpfälzer mit einer Plakat-Aktion am Hamburger Hauptbahnhof für Aufsehen. 

____

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

mab 

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare