Nächster Rückschlag

SVS mit ärgerlicher Pleite auf dem Betzenberg

+
Der SV Sandhausen kann sich gegen Kaiserslautern nicht durchsetzen.

Kaiserslautern – Der SV Sandhausen findet in der Rückrunde einfach nicht in die Erfolgsspur. Die Niederlage beim 1. FC Kaiserslautern wäre vermeidbar gewesen.

Ein frühes und ein spätes Gegentor sorgen dafür, dass der SV Sandhausen die sechste Niederlage im siebten Spiel kassiert. Dabei wäre gegen Kaiserslautern viel mehr drin gewesen.

Frühe Führung für FCK

Der SVS, bei dem mit Philipp Klingmann, Alexander Bieler und Moritz Kuhn gleich drei neue Spieler in die Startelf gerückt sind, erlebt auf dem Betzenberg einen echten Fehlstart.

Die Lauterer setzen die Gäste gleich ordentlich unter Druck und gehen nach einem tollen Spielzug verdient mit 1:0 in Führung. Torschütze ist der Norweger Ruben Jenssen (6.). Die Sandhäuser agieren in dieser Phase viel zu passiv.

Fotos: SVS verliert beim FCK

Erst in der 29. Minute kommt die Schwartz-Elf zum ersten Mal gefährlich vor das gegnerische Tor, doch der auffällige Alexander Bieler lässt die Großchance auf den Ausgleich liegen. Bis zur Pause können die Badener beispielsweise über Bouhaddouz (45.) offensiv durchaus Akzente setzen, doch den Angriffsbemühungen fehlt die nötige Durchschlagskraft.

SVS drückt vergeblich auf Ausgleich

Ein ähnliches Bild im zweiten Durchgang: Die Verunsicherung der Pfälzer wird immer deutlicher, doch Sandhausen geht mit den Torchancen zu sorglos um. Zu den Möglichkeiten zählt neben eines starken Freistoßes von Thomas Pledl (63.) auch ein strammer Schuss von Leart Paqarada (69.).

SVS-Coach Alois Schwartz bringt für die Schlussphase zwar noch Edeljoker Ranisav Jovanovic und Jakub Kosecki, doch auch die beiden Offensivspieler können die Niederlage nicht abwenden. Kurz vor dem Abpfiff kassiert der SVS nach einem Elfmeter von Bödvarsson dann sogar noch das 0:2.

Die Niederlage hat auch Konsequenzen für die Tabelle. Schließlicht zieht der FCK durch den Dreier am SVS vorbei. Auf den Relegationsplatz haben die Sandhäuser allerdings weiterhin komfortable acht Punkte Vorsprung.

>>> SVS-Torjäger Bouhaddouz für Tor des Monats nominiert

––––––

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare