SVS auf Abschlussfahrt

‚Dorfverein‘ lässt es in Las Vegas krachen

+
Aziz Bouhaddouz grüßt aus dem Bellagio-Hotel.

Las Vegas – ‚Malle war gestern - Las Vegas ist heute!‘ Die Profis des SV Sandhausen lassen ihre erfolgreiche Saison in der amerikanischen Wüsten-Metropole ausklingen. 

Während fast jede Fußball-Mannschaft nach der Saison eine Abschlussfahrt nach Mallorca macht, haben sich die Profis vom SV Sandhausen in diesem Jahr etwas ganz Besonderes überlegt. „Mallorca ist nicht mehr in“, sagt Aziz Bouhaddouz (29) mit einem Augenzwinkern.

Am Dienstag ist es mit dem Großteil der Mannschaft stattdessen in die amerikanische Wüsten-Metropole Las Vegas gegangen, wo die Sandhäuser ihre erfolgreiche Saison bis Freitag gebührend feiern wollen. 

Dort angekommen hat Aziz Bouhaddouz, der sich nach dieser Reise zum FC St. Pauli verabschieden wird, via Facebook aus dem berühmten Bellagio-Hotel einen Gruß an die Fans gerichtet.

Ob die SVS-Profis ihr Glück im Casino versuchen werden? „Ich werde nicht zocken“, hat Bouhaddouz vor der Reise versichert. 

Und was sagt der Trainer zum ‚Mannschaftsausflug‘ nach Las Vegas? „Wir sind früher nach Mallorca geflogen. Die Zeiten ändern sich eben“, so Alois Schwartz

Ob Las Vegas oder Mallorca, die gemeinsame Saison-Abschlussfahrt unterstreicht den guten Zusammenhalt, den es innerhalb der Mannschaft gibt und der letztlich auch der Schlüssel zum Klassenerhalt gewesen ist.

>>> Tag der Abschiede am Hardtwald

>>> SVS-Coach Alois Schwartz im HEIDELBERG24-Interview

______

Transparenzhinweis: HEIDELBERG24 ist Medienpartner des SV Sandhausen 1916 e.V.

nwo

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare